Beiträge von Veita

    Danke erstmal,
    Problem ist nur, dass es ja heißt, man müsste während des Praktikums eingeschriben sein.
    War ich ja nicht, weil ich es vor der Immatrikulationgamcht hatte. (Nur die letzten 4 Wochen war ich schon eingeschrieben)
    Man wird doch nun nicht bestraft, weil man sein Praktikum (wie es auch von der Hochschule empfohlen wirs) schon vor dem egtl. Studium abgeleistet hat, oder?

    Ganz ehrlich, so schlimm ist das doch nicht.
    Wie du schon sagst, kannst du ja erstmal ein Studienkredit aufnehmen und wenn du dann deinen Abschluss hast, ist die Einlage ja auch wieder frei und du kannst sie zur Rückzahlung deiner Schulden verwenden.
    Man darf ja auch nicht vergessen, dass man auch beim Bafög Schulden macht, nur halt nicht so viele.
    Wenn dir diese Lösung nciht fair vorkommt, dann muss man wohl doch davon ausgehen, dass du das Bafög mehr so als Staatsgeschenk und nicht als Unterstützung für sozial Schwache siehst.

    Hallo,
    ich hab mal eine Frage zur Rückzahlung des Praktikums-BAfÖGs, welches ich während des Grundpraktikums für mein Studium der Verfahrenstechnik bezogen habe.
    Gibt es auch dort die Möglichkeit einer Rückzahlungsminderung durch gute Studienleistungen oder schnelles Studium?
    Ich habe mein Studium mit der Note 1,29 abgeschlossen und bin damit zweitbeste des Semesters gewesen.
    Die konkrete Frage ist: Mein praktikum ist ja Teil des Studiums, aber ich habe es vor dem studium schon abgeleistet, um währenddessen mehr Zeit für das Studium an sich zu haben. Beim Praktikum gibt es ja nun aber keinen Abschluss und keine Endnote etc. Ist es daher richtig, wenn ich die Endnote des Studiums (dafür war das Praktikum ja auch) heranziehe?
    Sonst weiß ich wirklich nicht, wie ich die ganzen Paragrafen aus dem Rückzahlungsbescheid verstehen soll, da sie sich größtenteils auf Abschlussnoten und Regelzeiten beziehen, die es ja nunmal biem Praktikum nicht gibt.
    Besten Dank!
    MfG Nina