Beiträge von Elyona

    Naja, ich habe nachgefragt und es wurde mir gesagt, dass ich einen Einkommensnachweis meiner Eltern einreichen muss. Und einen Einkommensnachweis bekommt man nur, wenn man entweder arbeitet oder H4 bekommt.
    Soweit ich weiß hatten meine Eltern damals irgendetwas eingeklagt, nach dem Unfall meines Bruders und wir leben von dem Geld, das sie erstritten haben, ich glaube, eine Art Rente, die er bekommt. Was das genau ist, weiß ich leider nicht. Nur das Pflegegeld wäre ja tatsächlich zu wenig.

    Hallo liebe Community,


    ich habe eine Frage zum Bafög und möchte mein Problem kurz beschreiben:


    Ich selbst bin 22 Jahre alt, habe ein Erststudium und 3 Geschwister, von denen einer studiert, der jüngere noch minderjährig ist und zur Schule geht und der 3. gepflegt wird. Und zwar von meinen Eltern. Das Ganze ist ein Full-Time-Job, das heißt, dass meine Eltern nicht arbeiten gehen können.
    H4 bekommen sie aber auch nicht, sondern sie leben vom Pflegegeld.
    Bei der Beantragung des Bafögs braucht man aber einen Einkommensnachweis und den haben wir ja nicht. Also bekommen ich und mein Bruder kein Bafög und mussten beide einen Studienkredit aufnehmen. Zusätzlich bekommen wir noch Kindergeld, was meinen Eltern natürlich fehlt.


    Was kann man da tun? Ich glaube, dass meine Eltern deswegen auch schon einen Anwalt eingeschaltet hatten, seit ein paar Jahren schon, da hat sich aber irgendwie nichts getan.
    Gibt es irgendeine Möglichkeit trotzdem Bafög zu bekommen? Diese ganze Bürokratie geht mir auf den Geist. Leute, deren Eltern genug Geld haben, bekommen zusätzlich zum Kindergeld noch ausreichend Bafög, während ich hier mit zwei Jobs und einem Kredit beschäftigt bin...