Beiträge von miesch

    Also meine Brueder wurden angegeben.... Warums trotzdem nich geht weiss ich auch nicht...


    Naja anderes Thema: wenn mein Bafög Antrag abgelehnt wurde und ich auf Teilzeit arbeite koennte ich dann nicht Zuschuss zu Unterkunft und Heizung bekommen?

    Hallo bin seit diesen September auf einem einjaehrigen Bk zum Erwerb der FHR.


    Ich bin 28. Habe diesen Juli meine 3 jaehrige Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann abgeschlossen... vorher hab ich ca. 2, 5 j. Mit kleinen Unterbrechungen gearbeitet.


    Also wohl leider kein Eltetnunabhaengiges Bafoeg??


    Wohne seit Beginn der Ausbildung alleine.


    Nun wie gesagt mein Antrag wurde abgelehnt. Meine Mutter wohnt mit ihrem Freund und arbeitet als Arzthelferin, also nicht Vollzeit.


    Mein Vater arbeitet Vollzeit... als Kommissionierer... allerdings wohnen meine beiden Brueder bei ihm und werden von ihm voll unterhalten. Beide sind nicht erwerbstaetig und erhalten keinerlei Bezuege... d.h. mein Vater wird voll angerechnet.
    Die Tatsache das er fuer beide voll aufkommt, wurde im Antrag nicht bescheinigt...wenn auch telefonisch angegeben.
    Meine Brueder sind 26 und 31... ich weiss im Grunde selbst schuld... aber was kann ich dafuer dass bei denen so eine Situation herrscht?


    KOENNTE MEIN VATER DIESE SACHBEZUEGE (Abgaben) IRGENWIE GELTEND MACHEN, SPRICH BESCHEINIGEN??


    Wie gesagt bin der einzige der zumindest seit ca.6 Jahren fuer sich selbst aufkommt.


    Welche Moeglichkeiten habe ich noch?
    Faende es sehr schade die Schule abbrechen zu muessen, da es auch gut laeuft.


    Vielen Dank an alle Antwortenden, im Voraus..

    Ist das Einkommen der Eltern wirklich noch von Bedeutung, wenn ich 27 bin? Was koennte zusätzlich bewilligt werden... Eine finanzielle Unterstützung durch meine Eltern ist ausgeschlossen.

    KaufmännischeSchulen77652OffenburgZähringer Str. 37 - 39Berufskolleg zum Erwerb der FachhochschulreifeFOS m. B.1.0Öffentliche SchuleNFR: kaufm.; Schulversuch; Kl. 12

    Erstmal danke für deine Hilfe . Dauer waere ein Jahr, was meinst du mit Studiengang? Sagte doch bkfh kaufmaennisch. Also ich werd Montag mal anrufen..... aber mal was anderes.... wenn ich schülerbafög bewilligt bekomm, würde das dann alles abdecken? Wohl kaum, oder? Was ist zusaetzlich alles möglich? Denke wohl Wohngeld oder? Deswegen fragte ich ja auch, obs hier Leute in ner aehnlichen Situation gibt.


    Bafoeg Antrag waer schnell gemacht, wenns ging ... was mir Sorgen macht ist rauszufinden was mir sonst so zustehn würd. Versteh mich nich falsch... aber in der Situation is man halt auf jeden cent angewiesen.l

    Hallo liebe Forumsmitglieder.


    Ich bin 27 Jahre alt, wohne alleine und schließe diesen Sommer meine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann ab.


    Möchte nächstes Jahr allerdings die Fachhochschulreife machen.


    Meine Frage ist nun obhhier jemand Erfahrungen hat, welche Zuschüsse nun möglich sind.


    Da Vollzeitschule, würde ich also gar nichts verdienen, müsste allerdings meine Wohnung und Lebensunterhalt bezahlen.


    Meint Ihr das ist machbar, mit bafoeg und/oder Wohngeld.....?


    Derzeit habe ich ca. 620EUR AUSBILDUNGSVERGÜTUNG und den sogenannten Zuschuss für Wohn und Heizkosten ( kein klassisches Wohngeld) in Höhe von 130Eur zur Verfügung. Also ca. 750Eur, was wohl auch waehrend dieses Jahres in der Schule mein ungefährer Bedarf sein sollte.



    Vielen Dank an alle Antwortenden.