Beiträge von Herzmadl

    Hallo liebe Leute,
    ich hätte mal eine Frage an euch, ich bin 18 Jahre alt und momentan im 1 Ausbildungsjahr zur staatlich anerkannten Erzieherin.
    Ich bekomme Schüler-Bafög (216Euro) und wohne momentan noch Zuhause bei meinen Eltern. Allerdings gibt es täglich nur noch Probleme und Streiterein, zudem habe ich auch noch zwei Kleinere Geschwister, die Zwillinge sind ( einer mit eine Behinderung ) und somit ist das Lernen von Zuhause sehr schwer und anstrengend, genauso wie das Leben miteinander.
    Meine Eltern sagen mir auch immer wieder ich soll ausziehen, das würde ich auch liebend gerne machen, da es mir einfach zuviel wird Zuhause, ich komme wirklich nicht mehr klar, weil es einfach zu viel Stress ist.
    So, meine Schule liegt in den Ort wo meine Eltern wohnen, ich könnte auch bei meinen Freund einziehen, allerdings ist dieses 30 Minuten von der Schule entfernt (Gäbe es dann trotzdem mehr Bafög, da ich ja nicht mehr bei meinen Eltern wohnen würde?) oder wäre es sinnvoller eine eigene Wohnung zu holen in dem Ort wo meine Schule ist?


    Gibt es überhaupt Möglichkeiten die ich in Betracht ziehen könnte?
    Ich weiß leider auch nicht an wen ich mich wenden soll, da mir meine Eltern nicht helfen wollen.