Beiträge von Mcgusto

    Zitat

    Das Thema hatten wir doch schon vor ein paar Tagen, oder?
    Weshalb öffnest Du hier ein neues Thema zum gleichen Problem?


    Da ging es mir noch darum ob ich dann auch wieder in meinen alten Studiengang zurückgehen könnte.


    Zitat

    Dort zählt nur Deine klare Ansage!


    Was denn für eine Ansage?


    Zitat

    Wir hier im Forum können Dir nicht helfen, da Du selbst Dir nicht genau im Klaren bist, was Du zukünftig machen willst.


    Ich möchte mir in den letzten Wochen des Semesters noch überlegen ob ich ein Semester pausiere oder nicht und mich erstmal für die Wiederholungsprüfungen anmelden, weil die Frist endet. Wenn es heisst, dass man sich am besten exmatrikuliert wenn keine Prüfungen mehr vorgesehen sind und ich mich jetzt noch anmelde, dann müsste ich sie dann ja auch zwingend mitschreiben um keine Abzüge zu bekommen? Dann wäre ich aber auch schon im 2. Semester, da die Prüfungen erst dann stattfinden.


    Zitat

    Wir hier im Forum können Dir nicht helfen, da Du selbst Dir nicht genau im Klaren bist, was Du zukünftig machen willst.


    Na ganz bestimmt nicht möchte ich die Förderung aufs Spiel setzen.


    Zitat

    Bei Deine unklaren Aussagen ist eine qualifizierte Beratung nicht möglich.


    Andere schreiben doch auch nicht mehr. Die Prüfungssituation ist auf meiner Hochschule halt etwas komplizierter und im BAföG kenne ich mich nicht aus, aber ich habe halt versucht alles soweit zu schildern. Was fehlen denn für Angaben?

    hi
    ich will in einen anderen Studiengang wechseln, weiss aber nicht wann ich mich am besten exmatrikulieren soll. Ich lese immer nur, dass manchmal die Exmatrikulation vor den Prüfungen und dann oft auch wieder nach den Prüfungen erfolgen sollte. Ich habe letztens alle Prüfungen mitgeschrieben und kann mir auch etwas anrechnen lassen. In meinem aktuellen Studiengang werden noch Wiederholungsprüfungen für die angeboten in denen man eine fünf hatte, sodass ich mir noch mehr anrechnen kann.
    Würde das für das BaföG dann aber auch heissen, dass ich diese Prüfungen auch absolvieren und nicht vorher exmatrikulieren sollte um keine Abzüge beim BaföG zu bekommen?


    Wäre für Antworten sehr dankbar!

    Zitat

    wenn Du nach einem FRW z. B. feststellst, daß der neue Studiengang doch nicht Deinen Neigungen etc. entspricht, dann kannst Du natürlich wieder zurück wechseln.


    Was dann wohl vor dem 4 Studiensemester gemacht werden müsste?
    Wenn ich mich jetzt im alten Studiengang im 2. Semester am ersten Vorlesungstag exmatrikuliere, habe ich dann nach dem Fachrichtungswechsel noch höchstens ein oder zwei Semester um in den alten Studiengang evtl. zurückzuwechseln?

    Zitat

    Wenn Du Dich vor dem Vorlesungsbeginn umschreibst, also einen Studienfachwechsel vornimmst, dann fängst Du wieder bei "1" an.


    Leider kann ich den neuen Studiengang aber erst im Herbst aufnehmen und bis zum Samstag vor Vorlesungsbeginn sind noch Nachprüfungen, die ich noch mitschreiben möchte.


    Zitat

    Ach ja, ein FRW beinhaltet immer einen Studienfachabbruch.


    Das heisst, das eine Rückkehr in den Studiengang den ich vor dem Fachrichtungswechsel studierte dann im BAföG ausgeschlossen ist?


    Allein mit dem Gesetzestext, kann ich mir meine Fragen leider nicht beantworten.

    Nein, ich bin natürlich noch immatrikuliert, deshalb würde ich es halt gerne wissen ob das auch nach hinten los gehen kann. Ich war jetzt erst ein Semester eingeschrieben, würde eine Woche im neuen Verwaltungssemester schon als mein Zweites zählen? Aus dem Paragrafen geht das leider nicht hervor.
    Wechseln möchte ich dann natürlich schon nach dem ersten Semester, das geht aber erst wieder im Herbst. Wenn ich dann allerdings nach weiteren zwei Semestern im Juni/Juli 2015, also insgesamt dann 3 vollimmatrikulierten Semestern + die eine Woche des Sommersemesters 2014 merken würde, dass mir das noch weniger liegt möchte ich mir die Möglichkeit offen halten wieder zu dem was ich jetzt ein Semester + 1 Woche im nächsten studiert habe zurückzugehen und auf das BAföG für den weiteren Studienverlauf nicht komplett verzichten zu müssen.
    Bis vor Beginn des 4. Semesters sind Fachrichtungswechsel ja möglich, also kann ich ja höchstens 3 Semester studiert haben und muss mir spätestens zum 4. Semester bei der Fachrichtung sicher sein. Wenn ich aber ein ganzes Semester eingeschrieben war, dann noch 1 Woche im Sommersemester, zählt das dann schon als zwei Semester?, d. h. ich hätte dann spätestens im ersten und nicht im zweiten Semester nach dem Fachrichtungswechsel noch die Möglichkeit eventuell den 2. Fachrichtungswechsel wieder zurück in meinen alten Studiengang zu machen und könnte trotzdem gefördert werden?

    Hallo,


    wie ist es denn im BAföG geregelt, wenn ich mich vor Vorlesungsbeginn oder spätestens am 1. Vorlesungstag im neuen Semester exmatrikuliere, mich aber dann schon seit einer Woche im neuen Verwaltungssemester befinde. Wird dieses Semester wegen der einen Woche dann mitgezählt, wenn es bei einem Fachrichtungswechsel darum geht wieviele Semester ich bereits studiert habe oder wann der Leistungsnachweis gemacht wird etc.?


    Wäre für Antworten sehr dankbar!