Beiträge von Jabloka

    Bei chronischer Kankheit kann ich dir nebenbei jetzt schon raten, alles, was sich an ärztlichen Dokumenten zusammenkriegen lässt, zu sammeln und zu ordnen. Das kann nämlich auch von vielerlei Seite nochmal abgefragt werden, u.a. die Krankenkasse will so etwas gern nochmals genauer Wissen oder eigentlich alle, die sichergehen wollen, dass du nicht auf ihre Kosten krank feierst. Wenn man dann erst im Nachhinein von seinem Arzt alles bestätigen lässt, kann das ewig dauern und ist außerdem ein großer Aufwand.

    Es kann gut sein, dass du gezwungen bist, für deinen Teil der Wohnung Mite zu nehmen, sonst kanst du dem Amt schwer erklären, warum du lieber deren Bafög nimmst und deine einnahmequelle brachliegen lässt oder de facto von der anderen Person kostenlos bewohnen lässt. habe ich das richtig verstanden? GGf. lässt sich vielleicht ein anderer Mieter einquartieren, wenn man das ganze mit einer Verwaltungssoftware wie der von Immoware macht, kann man eigentlich auch als Laie ganz gut die Untervermietung einer Wohnung auf die Reieh bekommen. Also keine Panik und viel Glück!