Beiträge von Jonnyerdnuss

    Vielen Dank für die Hilfe.


    Ich werde am Montag mal bei unserer zuständigen Wohngeldstelle anrufen und die Formalitäten abklären.
    Müssten wir dann einen Antrag stellen, oder für jede Person einen einzelnen?


    Gruß Jonny

    Ich bin 25 Jahre alt, meine Freundin ist 22 Jahre.
    Den Studienkredit habe ich selbst auf 600€ pro Monat festgelegt, das ist demnach mein Einkommen. Den kann Betrag kann ich bis 650€ pro Monat (Obergrenze) frei wählen, es ist wie gesagt ein Studienkredit, also ein Volldarlehen ohne Zuschüsse. Kindergeld bekomme ich nicht mehr.


    Freundliche Grüße,
    Jonny

    Hallo,


    ich habe mich versucht in die Thematik einzulesen, bekomme allerdings nicht den kompletten Durchblick. Es geht darum ob grundsätzlich ein Anspruch auf Wohngeld besteht oder nicht, folgende Situation:


    3-Personen in einer 3-Zimmer Wohnung in Hamburg, Kaltmiete: 800€, Nebenkosten 175€ (davon sind für Heizung enthalten: 75€).
    Ich wohne mit meiner Freundin und einen weiteren Bekannten zusammen in dieser Wohnung.
    Mein Bekannter und ich sind Studenten, mein Bekannter bezieht Bafög, ich hingegen nicht, da ich den Leistungsnachweis nicht erbringen konnte. Jetzt beziehe ich statt dem Bafög einen Studienkredit der KFW Bank mit 600€/Monat um mein Unterhalt gewährleisten. Meine Freundin hat ein Einkommen von ~850€ (netto).


    1. Bin ich "dem Grunde nach" Bafög-berechtigt, obwohl ich den Leistungsnachweis nicht erbringen konnte und somit kein Recht mehr auf Bafög habe?
    2. Hat meine Freundin und/oder ich Anspruch auf Wohngeld?
    3. Welche Änderungen hätte es, wenn die Wohnung inkl. allen mitsichbringenden Kosten gleich bleiben würden, aber mein Bekannter auszieht?


    Freundliche Grüße,
    Jonny