Beiträge von SusiBe

    Hallo ihr lieben!


    Ich habe ein paar Fragen!


    Zwar habe ich mich nun schon durch etliche Foren gelesen, aber wirkliche Antworten konnte ich bisher leider nicht finden.


    Ich erkläre mal kurz meinen Fall.
    Ich bin 25 Jahre und alleinerziehende Mutter eines 5 jährigen Sohnes, Vollverdiener und möchte nun mit einer Freundin eine Wg gründen.
    Meine Freundin erhält das Elternlose Bafög, ist 27 Jahre alt und ebenfalls alleinerziehende Mutter.Die Umstände unserer Arbeits- und Schulzeiten hat uns zu dem Entschluss gebracht, dass wir einen WG gründen wollen.
    Die Betreuung unserer Kinder ist damit gesichert und wir erhoffen uns auch eine finanzielle Entlastung, in meinem Fall definitiv.
    Ein Mietobjekt würde es auch schon geben, die Wohnung hat insg. 120 qm und wird warm 750 € kosten (kalt rund 580€). Momentan zahlt jeder von uns knapp 550€ warm (kalt 320 €) für wesentlich weniger qm.


    Meine Freundin hat sich bereits bei ihrer zuständigen Bafög Betreuerin schlau gemacht und hat allerdings die Antwort bekommen, dass sie bei einem Zusammenzug kaum noch Anspruch auf Bafög hätte, bzw sie mit hohen Abzügen rechnen müsse, da ich ihr Unterhaltspflichtig sei.
    Das hat uns ziemlich verwirrt, wir sind in keinster Form verwand, warum also sollte ich ihr Unterhaltspflichtig sein?


    Vielleicht kann uns ja hier jemand weiterhelfen, welche Bürokratischen Hürden wir nehmen müssen, um unser Vorhaben zu verwirklichen, ohne das es bei ihr zu finanziellen Einbußen kommt.


    Ich habe bisher absolut keine Erfahrungen mit Bafög und so gemacht, daher brauche ich wirklich eure Hilfe!!!!


    Danke schonmal im Vorraus!!!!


    (Ich habe auch schon irgendwo etwas von der Möglichkeit der Untervermietung gelesen, vielleicht könnte mich da auch jemand aufklären)