Beiträge von Angsthase

    Es geht weniger darum, dass ich nicht weiß, was ich will, sondern ich nicht weiß, was ich kann. Ich finde Physik herrlich, habe aber nur durchschnittliches Mathetalent. Dementsprechend wäre Chemie die weniger mathematische, aber auch weniger faszinierende Alternative. Trotzdem danke für deine Antwort, ich weiß es zu schätzen.
    Über weitere Antworten bzw. Meinungen würde ich mich sehr freuen.

    Sehr geehrtes Forum,


    ich habe mich nach 2. Semestern VWl habe festgestellt, dass mich Naturwissenschaften, allen voran Physik, begeistern. Allerdings bereiten mir die hohen Durchfallraten in der Physik Sorgen.
    Wieviele Wechsel sind förderungswürdig? Ich weiß, dasss ein 2er Wechsel einen 2 bis 3 semestrigen Bankdarlehen mit sich zieht, ist noch ein Weiterer förderungswürdig?
    Ich möchte nicht gierig wirken, allerdings kann ich mich immer noch bis Montag zwischen Physik und Chemie entscheiden und ein 3 Richtungswechselmöglichkeit würde mich eher zu Physik verleiten, da das Risiko des Versagens gemildert werden würde.
    Ich bedanke mich für ihre schnelle Antwort und wünsche ihnen noch einen schönen Tag.