Beiträge von willi5

    Hallo zusammen,
    mein 20-jähriger Sohn "chilled" sich im Moment (seit 4 Jahren, und es hört nicht auf) so durchs Leben.
    Den schulischen Teil der Fachhochschulreife hat er jetzt nach 2 Wiederholungsjahren geschafft.
    Einen Ausbildungsplatz hat er dieses Jahr nicht bekommen.
    Er möchte 2 oder 3 Praktika während der nächsten 12 Monate absolvieren für die er wohl auch eine Vergütung von ca. 300 bis 400 Euro bekommen wird. Mit diesen Praktika hätte er eine vollwertige FHS.
    Nun meine Frage:
    In dieser Zeit ist er ja eigentlich kein Schüler und auch nicht in der Ausbildung.
    Bedeutet dies, dass ihm eigentlich kein Unterhalt (den ich aber schon regelmäßig zahle) zusteht?
    Wenn ich aber weiter zahlen würde, könnte ich seine 400 € "Verdienst durch Praktikum" von meinem Kindesunterhalt abziehen? In welcher Gesamt-Höhe und: 40 oder 90 € "berufsbedingte Aufwendung" anrechnen?


    Vielen Dank für jede Antwort.