Beiträge von chevalier

    Hallo,


    ich überlege mir eine MeisterBAföG anerkannte Weiterbildung anzufangen. Dafür müsste ich meine momentane Arbeitsstelle reduzieren um die Weiterbildung zeitlich wahrnehmen zu können. Ich habe vor auf 50% zu reduzieren, also "halbtags".


    Ich rechne mit einem Netto-Einkommen von ca. 1000€/Monat. Die Weiterbildung geht über 2 Jahre "berufsbegleitend". Kostet insgesamt 5350€ und beinhaltet 880 Unterrichtsstunden. Ich bin verheiratet ohne Kinder. Meine Frau verdient ca. 1000€ Netto/Monat, sie ist Vollzeitstudentin.


    Wie kann ich grob rechnen, wie viel Meister Bafög ich im Monat erhalte?