Beiträge von Petterson

    Das freut mich zu hören, vielen Dank.


    Wenn ich also 350€ ausbezahlt bekomme, rechne ich erst die 77€ Werbungskosten und dann die 21,5% Sozialpauschale runter (habe dann 215€), und das ist dann das, was ich auf meinem Formblatt angebe?


    Oder muss ich das ganze Zeug tatsächlich erst bezahlen und krieg es erst wieder, wenn ich meinen Lohnsteuer-Jahresausgleich mache?


    Ich liebe diesen bürokratischen Mist.

    Hallo zusammen,


    aus einem Merkblatt
    zur Anrechnung von Einkommen des Auszubildenden nach
    § 21 ff. Bundesausbildungsförderungsgesetz
    Stand: 13.01.2004


    "Auszubildende an Hochschulen, Akademien, Höheren Fachschulen, Kollegs, Abendgymnasien und in solchen Fachschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt, haben einen Freibetrag in Höhe von monatlich 215 Euro. Das heißt, sie können unter Berücksichtigung aller genannten Abzugspositionen im Bewilligungszeitraum monatlich 350 Euro brutto anrechnungsfrei hinzuverdienen."


    Ganz konkret, heißt das, ich kann von meinem Arbeitgeber 350 Euro bekomme (während er zusätzlich von diesem Betrag 30,1% an die Minijob-Zentrale abgibt), davon Werbungskosten und Sozialpauschale abziehe und auf meinem Formblatt dann nur 215 Euro angebe?


    Oder ist mein "Brutto"Einkommen das, was mein Arbeitgeber insgesamt bezahlt, also 350€ plus 30,1%?


    Vielen Dank für alle Erklärungstheorien ;)