Beiträge von Shareef

    brutto 1345€. er zahlt keine setuern, weil er wenig verdient. aber es werden noch 195€ für die Krankenversicherung abgebucht. also netto 1150€.


    Kaltmiete 418€
    Betriebskosten 100€
    Heizkosten 80€

    hallo,


    ich bin verheiratet und 23 jahre alt.


    ich bekomme BAföG und Kindergeld.


    mein mann (27) befindet sich derzeit im Referendariat und hat kein weiteres einkommen.


    außerdem bin ich im sechsten Monat schwanger.


    gibt es für uns irgendwelche Möglichkeiten, weitere (staatliche) Unterstützung zu erhalten?


    vielen dank im voraus.

    Hallo,


    ich bin verheiratet. Meine Frau und ich sind noch beide Studenten.


    Meine Frau erhält Höchstsatz BAföG und Kindergeld. Sie hat keine weiteren Einkommen. Sie ist 22 Jahre alt.


    Ich erhalte kein BAföG mehr, weil ich über der Höchstdauer bin. Ich erhalte auch kein Kindergeld mehr, weil ich 26 Jahre alt bin.


    Ich hatte bis jetzt einen gut bezahlten Job. Mein Vertrag läuft aber Ende Mai aus und es sieht so aus, dass ich nichts neues finden werde. Wie kommen wir jetzt über die Runden? Welche Hilfen kann ich beantragen? alg? hartz4? Wohngeld? Meine Frau oder ich könnten uns auch als Teilzeitstudenten eintragen, falls das hilft. Ich bin nämlich im Juni mit der Uni fertig und werde im November ins Referendariat gehen. Aber wie kommen wir bis dahin über die Runden? Bitte um Tipps.


    Vielen Dank im Voraus.

    Warum kann man dann als verheiratete kindergeld bekommen oder nicht? Wovon hängt das ab, wenn nicht nicht an irgendwelchen beträgen?


    In dem merkblatt das du gepostet hast wird bei punkt 3.7 auf punkt 3.6 verwiesen. Und bei 3.6 wird von einem freibetrag von 8.130€ gesprochen. Denke dass dieser freibetrag auch für verheiratete gilt.

    da werden keine beträge für verheiratete genannt. es geht nur darum, ob mein mann für mich aufkommen kann oder ob wir auf die hilfe von meinen eltern angewiesen sind.


    ich glaube, dass ich dass ich das kindergeld brauche.


    aber es kommt doch auf irgendwelche beträge an. kann es sein, dass die familienkasse keine genauen angaben zu verheiratetetn kindern gemacht hat?

    Wir wohnen in einer gemeinsamen Mietwohnung. Ja meine meine Eltern mit. Aber das ist abgezweigt auf mich, seitdem ich verheiratet bin.


    Gibt es als verheiratete nicht ein kindergeldfreibetrag, den man nicht überschreiten darf? Bin ich mit Bafög nicht über der Grenze?

    hallo,


    ich habe im januar 2013 bafög beantragt. denke dass ich ab märz bafög erhalte.


    ich hatte schon mal vorsoglich mein kindergeld stornieren lassen wollen. die von der familienkasse teilten mir aber mit, dass bafög kein hindernis für kindergeld wäre. stimmt das? nicht dass die nach monaten alles auf einmal zurück fordern.


    zu meiner person: ich bin verheiratet. 22 jahre alt. mein mann ist arbeitnehmer. wir wohnen zusammen in einer wg.

    :rolleyes: hmmm :o
    plant Ihr größere Einkünfte aus dem Gewerbe ab sofort ein? :confused:
    Wenn Deine Frau im Jahre 2013 BAföG beantragt, dann sind natürlich Deine Einkünfte aus der Selbständigkeit anzurechnen.
    Frage: Welches Gewerbe wollt Ihr betreiben (ich sag es auch nicht weiter ;) )


    Viel Erfolg wünscht Euch
    franjo


    Ich möchte online handyzubehör verkaufen, und uns ist es egal, ob das gewerbe auf mich oder sie läuft. Was wäre denn sinnvoller, damit ihr bafög nicht beeinflusst wird?


    Ich weiß überhaupt nicht ob das geschäft laufen wird. Vllt mache ich ja sogar miesen? Wie berechnet bafög das? Das wird sich ja auch von monat zu monat ändern.

    Deine Frau ist dem Grunde nach BAföG-berechtigt.
    Zur Anrechnung kommen die Einkommen der Eltern und des Ehegatten aus dem vorletzten Jahr... vor dem Antragsjahr.
    Also, Antragstellung noch im Jahre 2012 = Einkommensnachweise von 2010.


    Das Einkommen der Antragstellerin immer aktuell.
    Wenn Du und Deine Frau ein Gewerbe aufnehmen wollen, dann würde der Anteil der Einkünfte Deiner Frau aktuell Berücksichtigung finden; Dein Anteil erst zwei Jahre später.


    franjo


    also wenn das gewerbe nur auf mich läuft findet beeinflusst das das bafög meiner frau nicht?


    aber im jahre 2015 würde das dann ihr bafgög beeinflussen (weil sie es erst im januar 2012 zum ersten mal beantragen), richtig?

    hallo,


    ich bin 26 jahre, student und habe einen job in dem ich mtl. ca. 1400€ netto verdiene.


    meine frau ist 21 jahre und hat im Oktober 2012 ihr erstes studium aufgenommen. im januar möchten wir für die bafög beantragen. ist sie berechtigt?


    außerdem würde ich (oder meine frau) im januar gerne noch ein gewerbe aufnehmen. würde das ihr bafög beeinflussen und wie?