Beiträge von Akasha22

    Also für das Kolleg müsste ich Bafög bekommen, ist das in Leipzig.


    Aber die Frage ist, ob ich welches bekomme, weil ich schon mal elternabhängiges Bafög theoretisch bekommen hätte...


    Und wenn das Studium danach elternabhängiges Bafög bedeutet( weil ich nie gearbeitet habe und 25 bin) kann ich dann Unterhalt verlangen? Da meine Eltern nie zahlen wollen, und ich muss ja dann auch per Gericht das einfordern...

    Hallo,


    Folgendes:


    Ich begann 2003 eine schulische Ausbildung die theoretisch durch Bafög gefördert wurde, ich bekam aber Unterhalt weil meine Eltern zu viel verdienten.


    Die erste, sowie die einzige Wiederholungsprüfung habe ich nicht bestanden( prüfungsangst, habe immer gutes zeugnis gehabt, aber die Ausbildungsnoten zählen bei der Abschlussprüfung nicht)


    Nun besuche ich ab August ein Kolleg und hole mein Abitur dort nach. Whärend dieser Zeit bekomme ich wohl elternunabhängiges Bafög-->


    --> Oder doch nicht?


    Danach wäre es mein Traum Medizin zu studieren, bzw. überhaupt zu studieren, aber ich weiß nicht, ob ich dann Bafög bekommen würde..


    Hat jemand schon mal so etwas erlebt? Wäre blöd wenn ich jetzt extra endlich mein Abi nachholen darf ( wurde in der 10.JKlasse Gymnasium gedrängt abzugehen von den Eltern obwohl ich in die 11.Klasse versetzt worden wäre)


    --> dann das Studium aber an mangelnder Finanzierung ´nicht geht