Beiträge von Ingenium

    Hallo,


    was meinst du damit genau? Wäre es besser, das Taschengeld in bar zu nehmen, damit nichts nachgewiesen werden kann? Oder meinst du, dass die Eltern vollen Unterhalt zahlen müssen?


    Woher kennst du dich so gut aus?


    Viele Grüße und einen schönen Restsonntag!

    Hallo,


    ich habe auch eine Frage zum Wohngeld.


    Ich bekomme noch bis einschließlich September 2012 Bafög - danach überschreite ich die Regelstudienzeit. Ab Oktober werde ich den Studienabschlusskredit der Kfw in Anspruch nehmen. Voraussichtlich werde ich ein monatliches Darlehen von 500 € bekommen. Zusätzlich habe ich einen 400 € Job.
    Ich wohne mit meiner Freundin zusammen in einer Wohnung. Meine Freundin studiert auch und ist nicht Bafögberechtig, da ihre Eltern zu "viel" verdienen. Momentan bekommt sie das Kindergeld (184 € ) und 100 € Taschengeld. Ab Oktober wird meine Freundin einen 400 € Job ausüben.


    Unsere Miete beträgt warm: 537 € und ist WBS (Wohnberechtiungsscheingebunden)
    Unsere Einkünfte betragen: 684 € sicher (400 durch mein Nebenjob und 284 durch Kindergeld und Taschengeld)


    Würden diese Einkünfte ausreichen um Wohngeld in Berlin zu bekommen?


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!


    Viele Grüße
    Ingenium