Beiträge von Emrys

    Hallo,


    ich habe letztes Jahr Wohngeld bezogen.


    Zuerst ein paar Infos zu meinem Fall.


    Ich wohne mit meiner Freundin und meinen beiden Kindern zusammen.
    Ich habe ab dem 01.01.11 Wohngeld beantragt.
    Ich bin Azubi. Zusätzlich zu meiner Ausbildungsvergütung erhalte ich BAB.
    Meine Freundin hatte vom 01.01.11 - 31.07.11 Elterngeld erhalten.


    Das Wohngeld wurde uns am 15.04.11 für die zeit vom 01.01.11 - 31.08.11 bewilligt.


    Da das Elterngeld am 31.07.11 endete, hat meine Freundin ab August 2011 AlgII beantragt.
    Dieses wurde auch ab 01.08.11 für 3 Personen (meine Freundin und unsere beiden Kinder) bewilligt.
    Ich bin aufgrund des BAB von Alg II ausgeschlossen.


    Daraufhin hat das Jobcenter für August 2011 für 3 Personen das Wohngeld an die Wohngeldbehörde erstattet. Meinen Anteil wurde nicht erstattat, da ich ja von ALg II ausgeschlossen bin. Die Wohngeldbehörde hat daraufhin den Bescheid vom 15.04.11 aufgehoben und mir gleichzeitig mitgeteilt, dass das Wohngeld für mich ab 01.09.11 in einem gesonderten Bescheid bewilligt wird.


    Am 08.11.11 erhielt ich dann den neuen Bescheid mit dem Wohngeld für August 2011. Allerding wurde darin das Wohngeld abgelehnt.
    Aus dem bescheid geht hervor, dass 1/4 der Miete als Grundlage genutzt wurde und ich als 1-Personen-Haushalt berücksichtigt werde.


    Somit war die Miete entsprechend niedrig, das kein Anspruch mehr entsteht.


    Ich diese Berechnung so richtig?


    Meiner Auffassung nach müsste doch trotzdem ein 4-Personen-HH berücksichtigt werden und der Wohngeldanspruch, welcher entsteht, wieder auf eine Person runter gerechnet werden.


    Ist meine Auffassung so richtig oder stimmt die Berechnung der Wohngeldbehörde?


    Ich danke für eure Hilfe :)