Beiträge von Phil12

    Hey,
    bei mir ergibt sich ab Juni eine ähnliche Situation.
    Ich bin 28 komme auf 600 € Lohn und meine Wohnung sollte nicht mehr als 300 € warm kosten (sagen wir mal 220 kalt und nebenkosten 80€, davon 30 € für die Heizkosten, ich bin gerade auf der Suche nach einer Wohnung, deswegen sind diese Zahlen spekulativ)
    Ich ziehe von NRW nach Baden-Württemberg, d.h. meine Eltern sind weit weg und können mir auch nichts geben.
    Reichen die 600 Euro für das Mindesteinkommen?
    Ich werde aus den Beiträgen bzw den Tabellen nicht schlau.


    Ach ja, wenn ich zum Wohngeldamt gehe, muss ich dann schon den Antrag ausgefüllt mitbringen oder haben die da genug Zeit für einen?