Beiträge von over20

    ...54 € Mehrbedarf zusammen. ..


    Hallo,
    dies mit dem aufzubringenden Mehrbedarf ist übrigens falsch.
    Mehrbedarf ist höchstens ein gesonderter Zuschuss und hat mit dieser Rechnung hier ob genügend Einkommen für Anspruch auf Wohngeld vorhanden ist nichts zu tun, wirkt sich also höchstens positiv aus.

    Ich sehe gerade, dass ich um an die 107€ Wohngeld zu kommen, meine komplette Miete von 215€ angegeben habe. Man dies aber eigentlich ohne Heizungs- und Stromkosten berechnet.
    Nur wohne ich wie gesagt in einem Wohnheimszimmer vom Studentenwerk, zahle die 215€ pauschal alles inclusive und habe keine seperaten Zahlen für eben Heizung und Strom.


    Wie soll ich diesen Faktor berücksichtigen?

    Hallo,
    von diesem zusätzlich aufzubringenden Mehrbedarf höre ich zum ersten mal, der kommt devinitiv noch auf den Regelsatz oben drauf?


    Die 107€ Wohngeld habe ich einer Tabelle entnommen.

    Hallo,


    ich kann deine Rechnung nicht ganz nachvollziehen, wie kommst du auf die 643€ oder die 477€?


    Ich rechne so:


    450€(Einkommen) - 215€(Miete) = 235€ + 107€(theoretisches Wohngeld) = 342€ > 299€(80% von 374€ Sozialsatz)


    Wo ist denn hier der Fehler? Stimmt das denn mit den 80% vom Sozialsatz nicht? Das hat mir eine Sachbearbeiterin persönlich gesagt.



    LG

    Aber wieso? Sagt man nicht das abzüglich der Miete und inclusive dem möglichen Wohngeld 80% vom Sozialsatz aufzubringen sind? Die wären doch bei mir gegeben.

    Hallo,


    ich bin 24 Jahre alt und die Krankenversicherung wird von meiner Halbweisenrente(-nstelle) übernommen bis ich 27 bin.
    Halbweisenrente beziehe ich übrigens 136€, diese sind aber in den 450€ die ich von meinem Elternteil bekomme schon enthalten. Kindergeld übrigens genauso.

    Hallo,
    ich würde gerne wissen ob ich Anspruch auf Wohngeld habe und wenn ja, wie hoch dieser wäre?


    Ich fange jetzt mit einem Studium an.
    Bafög bekomme ich keins, da ich bereits etwas anderes und dies zu lange studiert habe.


    Meine Eltern finanzieren mich mit 450€ im Monat und ich beziehe ein Zimmer im Wohnheim, welches mich komplett 215€ kostet.
    Achja, die Mietstufe beträgt für mich 2.


    Es gibt ja diese Sozialgrenze von 374€, jedoch verstehe ich die Berechnungen im Gesamten nicht ganz.


    Kann mir da jemand helfen?

    Hallo,


    für die allgemeine Hochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg gibt es ja elternunabhängiges Bafög.
    Um diesen Weg einzuschlagen, muss man bereits eine Ausbildung absolviert haben und gleichzeitig das Fachabitur besitzen.


    Kann mir nun jemand sagen, ob ich dies trotz zwei angefangener und abgebrochener Studiengänge (je 4 Semester(ich weiß :( )) immernoch grundsätzlich erhalten kann?


    Ich habe bisher noch nie Bafög bezogen, bin unter 30 Jahre und habe auch kein Vermögen.



    Bitte helft mir :)