Beiträge von DonJo

    Wir melden uns hier in diesem Forum an um uns beraten zu lassen und nicht um in eine Schublade gesteckt zu werden.
    Aber, was du von dir gibst entbehrt wirklich jede Realität.Und das du dich hier in einem FORUM auch noch als Gesetzeshüter aufspielst ist lächerlich.
    Ich studiere sehr gerne an der Uni und lerne jeden Tag eine Menge, deshalb werde ich auch nicht aufgeben. Aber das Niveau ist sehr hoch und deshalb möchte ich später zur FH wechseln, nicht mehr und nicht weniger. Aber spiel dich hier weiterhin als Staatsdiener auf anstatt Sachlich zu bleiben. Würde mich nicht wundern wenn du ein V-Mann bist.:D
    Viel Spaß wünsche ich dabei :rolleyes:

    Komm, jetzt spiel dich nicht als recher der enterbten auf, da wird mir ja ganz schlecht!
    Ich studiere sehr gerne an der Uni und möchte das nicht einfach wegwerfen. Stattdessen, will ich alles mitnehmen was möglich ist.
    Aber ich bin mir sicher, dass ich zur FH will, denn länger gesehen ist das die bessere Entscheidung für mich.
    Zum Bafög zurück- Vielelicht weiss da jemand Rat der Ahnung hat.

    Hi Leute,


    hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Ich studiere momentan im ersten Semester(WS11/12) WiWi an der Uni und möchte zum nächsten Semester(SS 12) zur FH wechseln und BWL studieren.
    Ich hab im Forum gelesen, das ein ein Fachrichtungswechsel nach dem ersten Semester ohne "wichtigen Grund" klappt. Man muss halt nur schriftlich mitteilen, dass man wechseln will. Meine Frage ist, muss ich an den kommenden Prüfungen teilnehmen oder ist es irrelevant, weil ich eh keinen "wichtigen Grund" angeben muss? Oder muss man auch nach dem ersten Semester einen wichtigen Grund nennen bzw ein Semester Anerkennungsbescheid vorlegen?


    Danke schon mal im Voraus.