Beiträge von lessing89

    Hallo.


    Danke für die schnelle Antwort. Ich habe noch ne Frage. Du schriebst, dass "streng nach den Vorschriften des X-SGB" die Aufrechnung rückgängig gemacht werden muss. Weißt du zufällig in welchem Paragraphen das steht.


    Vielen dank schon mal im Voraus.

    Hallo.


    Ich habe mein jetzigen Bafögbescheid bekommen und bin vor lauter schreck aus den Wolken gefallen. Die haben nämlich festgestellt, dass ich eine Nachzahlung in Höhe von ca. 800€ zahlen soll, da ich im letzten Jahr zuviel Bafög bekommen habe. Da ich für die letzten zwei Monaten noch kein Bafög erhalten habe, wurde es gleich verrechnet. Das Problem ist aber, dass ich während den letzten zwei Monaten Minus gemacht habe und mit dem Geld in Form einer Nachzahlung gerechnet habe.


    Deshalb meine Frage:
    Kann ich die 800€ nicht nach dem Studium zurückzahlen? Und wenn ja, würde ich dann die Nachzahlung der letzten beiden Monate überwiesen bekommen?

    Hallo alle zusammen.


    Habe ein frage bezüglich des Leistungsnachweises. Ich bin jetzt im 5. Semester und musste einen Leistungsnachweis erbringen. Da mir allerdings 2 Module fehlen, wurde mir lediglich das 3. Semester bescheinigt. Der Grund für das Fehlen der beiden Module waren zum Einen das ich einen Übungsschein, der für eine Teilnahme der Prüfung vorausgesetzt wird, nicht bekommen habe und zum Anderen habe ich das zweite Modul nicht bestanden, da ich mich nicht in der Lage fühlte die Prüfung zu schreiben ( schwere Erkrankung in der Familie).


    Dies habe ich auch in dieser Form dem BafögAmt mitgeteilt.


    Wollte jetzt fragen, wie die Chancen stehen, dass ich überhaupt noch Bafög bekomme? Immerhin habe ich streng genommen den Leistungsnachweis nicht erreicht. Aber anderseits werde ich mein Studium noch in der Regelstudienzeit abschließen.


    Wird beim Fehlen von nur 2 Modulen wirklich kein Bafög mehr gezahlt?


    Ich bedanke mich für jede Hilfe