Beiträge von Bongomuffin

    Guten Tag,


    ich bin gerad ziemlich verzweifelt, da ich meine finanzielle Zukunft extrem gefährdet sehe. Erstmal etwas zu meiner aktuellen Lage:
    Ich bin 25, habe mein Bachelor in NRW abgeschlossen und dort einen Masterplatz bekommen. Im ersten Semester des Masters habe ich allerdings keins der Module bekommen, die mich interessierten und habe mich daher entschlossen mich in Berlin für einen Master zu bewerben. Dort habe ich auch einen Platz bekommen und habe nun dort im ersten Semester angefangen. In NRW habe ich zuvor kein Bafög bekommen, was mich nicht so hart getroffen hat, da ich noch zuhause wohnte und einen 400€ job hatte. Jetzt in Berlin sieht die Sache natürlich ganz anders aus.
    Meine Sachbearbeiterin sagte mir beim letzten Besuch, dass in solchen Fällen (Fachwechsel/Hochschulwechsel) in der Regel eine Ablehnung erfolgt.
    Besteht in meinem Fall noch Hoffnung auf einen positiven Bescheid? Und wenn nicht, gäbe es evtl. die Möglichkeit an einem negativ Bescheid zu rütteln?


    Vielen Dank schonmal!


    Grüße