Beiträge von Gaiser

    Hallo Zusammen,


    Ich habe folgende Frage an euch und zwar beziehe ich seit ca 3 Monaten Arbeitslosengeld 1, da ich leider bei meinen Ausbildungsbetrieb nicht übernommen wurden bin.


    Frage ich spiel mit dem Gedanken jetzt nach Köln zu ziehen,
    Wohne momentan noch Zuhause.


    Was für Antragsmöglichkeiten hätte ich um mir eine Wohnung finanzieren zu können??


    Meine klar das Arbeitslosengeld würde sicher ausreichen um sich eine Wohnung finanzieren zu können.


    Nun ist es nur so man bekommt ja auch Arbeitslosengeld nur 1 Jahr lang... möchte ja nich hoffen das ich so lange Arbeitssuchend gemeldet bin oder länger...


    Man weiß aber nie und deshalb die Frage was für Möglichkeiten hätte ich außer Wohngeld jetzt?


    Wie würde das ganze eigentlich aussehen wen ich jetzt zb eine Schulische Ausbildung machen möchte oder Schule weiter machen möchte?


    Kan ich die Wohnung vom Staat oder Arbeitsamt, Wohnamt Zahlen lassen??



    zb bei einer Schulischen Ausbildung verdienne ich ja überhaupt nichts, das einzigste wäre wen dan ja Bafög evt... gibt es Möglichkeiten?? wen ja welche


    mfg

    Hallo


    Vielen Dank erst einmal für deine Antwort:)


    Das Problem an dieser ganzen Sache ist nur die Schulische Ausbildung kostet pro Monat ca. 350 Euro und ich Wohne leider 1 Stunde davon Weg.


    Jetzt meine Frage was für Möglichkeiten hätte ich sonst noch für Antragsmöglichkeiten um mir so eine Art Ausbildung zu finanzieren oder gibt es eine alternative dafür??


    Es gibt ja die Möglichkeit eine Schulische Ausbildung zum Schauspieler zu absolvieren, oder ein Schauspieler Studium.


    Mal Angenommen ich würde mich für ein Schauspiel Studium Entscheiden dan müsste es ja mehr sein, da es ja als Studieren gezählt wird weil es ja um ein Studium geht.


    Weil das Aktuelle Bafög beläuft sich ja gerade für Studenten glaube ich auch 670 € im Monat???


    Also gehen wir mal von aus ich Wohne weiterhin Zuhause da ich ja nicht viel Bafög Anspruch habe dan wären das ca. 217 € im Monat Bafög + dazu 150 € Kindergeld für eine Schauspieler Ausbildung würde es dan gerade so reichen.


    Dan müsste ich Quassi wahrscheinlich am Wochenende Arbeiten gehen auf 400€ Basic dan währe das ganze eigentlich kein Problem weil ich dan ein Einkommen hätte von 767 € im Monat ca. davon würden 350 € für die Ausbildung weg gehen so wie 150 € ca Fahrgeld oder Wohngeld sofern ich in so eine Art Azubi Wohnheim oder ähnliches gehen würde.


    Dan würde mir ca. noch von den 767 € noch 267 Euro im Monat in etwa bleiben.


    Eigentlich würde das reichen nur die Frage ist angenommen ich mach ein 400 Euro Job und werde nicht mehr gebraucht was dan?? Davon abgesehen wen ich immer 7 Tage durch Arbeite ist das auch ganz schön doof vol keine Freizeit mehr und ich wollt eigentlich keinen Job nebenbei machen da ich mich vol und ganz auf die Ausbildung konzentrieren wollte.


    Frage gibt es noch andere Möglichkeiten oder vom Staat oder Arbeitsamt Förderungsmöglichkeiten??


    Und sollte ich mich für ein Studium Entscheiden wieviel kan ich so in etwa bekommen wen ich noch Zuhause Wohne??

    Hallo


    Vielen Dank erst einmal für deine Antwort:)


    Das Problem an dieser ganzen Sache ist nur die Schulische Ausbildung kostet pro Monat ca. 350 Euro und ich Wohne leider 1 Stunde davon Weg.


    Jetzt meine Frage was für Möglichkeiten hätte ich sonst noch für Antragsmöglichkeiten um mir so eine Art Ausbildung zu finanzieren oder gibt es eine alternative dafür??


    Es gibt ja die Möglichkeit eine Schulische Ausbildung zum Schauspieler zu absolvieren, oder ein Schauspieler Studium.


    Mal Angenommen ich würde mich für ein Schauspiel Studium Entscheiden dan müsste es ja mehr sein, da es ja als Studieren gezählt wird weil es ja um ein Studium geht.


    Weil das Aktuelle Bafög beläuft sich ja gerade für Studenten glaube ich auch 670 € im Monat???


    Also gehen wir mal von aus ich Wohne weiterhin Zuhause da ich ja nicht viel Bafög Anspruch habe dan wären das ca. 217 € im Monat Bafög + dazu 150 € Kindergeld für eine Schauspieler Ausbildung würde es dan gerade so reichen.


    Dan müsste ich Quassi wahrscheinlich am Wochenende Arbeiten gehen auf 400€ Basic dan währe das ganze eigentlich kein Problem weil ich dan ein Einkommen hätte von 767 € im Monat ca. davon würden 350 € für die Ausbildung weg gehen so wie 150 € ca Fahrgeld oder Wohngeld sofern ich in so eine Art Azubi Wohnheim oder ähnliches gehen würde.


    Dan würde mir ca. noch von den 767 € noch 267 Euro im Monat in etwa bleiben.


    Eigentlich würde das reichen nur die Frage ist angenommen ich mach ein 400 Euro Job und werde nicht mehr gebraucht was dan?? Davon abgesehen wen ich immer 7 Tage durch Arbeite ist das auch ganz schön doof vol keine Freizeit mehr und ich wollt eigentlich keinen Job nebenbei machen da ich mich vol und ganz auf die Ausbildung konzentrieren wollte.


    Frage gibt es noch andere Möglichkeiten oder vom Staat oder Arbeitsamt Förderungsmöglichkeiten??


    Und sollte ich mich für ein Studium Entscheiden wieviel kan ich so in etwa bekommen wen ich noch Zuhause Wohne??

    Hallo Zusammen:D


    Ich möchte gerne vorausichtlich im Herbst 2012 ( Also nechstes Jahr) Eine Schauspieler Ausbildung machen auf einer Schauspielerschule in Stuttgart, auf einer Privaten Schule die Staatlich Annerkant und Bafög berechtigt ist.


    Da die kosten leider sehr hoch dafür sind, möchte ich Fragen was für Antragsmöglichkeiten für mich in Frage kommen würden.


    Also ich Wohne von Stuttgart ca. 1 Std Weg jetzt ist natürlich die Frage ob ich in dieser Zeit in eine art Azubi Wohnheim gehe unter der Woche das kostet ca. Monatlich 150 €


    eine Monatskarte würde mich in etwa zwischen 150 bis 200 € im Monat kosten.


    Ich bin Derzeit 21 Jahre alt und Wohne noch Zuhause, von meinen Eltern kan ich keine großartige Unterstüzung erwarten, da wir ein Haus haben und nur mein Vater Arbeiten geht.


    Meine Frage ist wieviel würde ch vom Staat in etwa Monatlich bekommen??


    Weil 150 € würden Monatlich weg gehen für für die Fahrkarte oder für ne Unterkunft dort in Stuttgart!!!!!


    150 € Kindergeld habe ich glaube ich Monatlich zur Verfügung vom Arbeitsamt.


    Wieviel Geld Baföf würde ich in etwa bekommen oder gibt es noch eine andere Alternative zum Bafög Monatlich??


    Statt Bafög vielleicht Studienkredit oder etwas ähnliches??


    Die Ausbildung geht ca. 3 Jahre soweit mir bekannt ist, da ich leider auch nicht weiß ob es nebenberuflich Reicht für einen Nebenjob und ich mich gerne Voll und ganz auf die schauspielerschule konzentrieren möchte, würd ich gerne Wissen was für Antragsmöglichkeiten oder allgemeine Möglichkeiten ich habe??


    Ich meine andere haben ja auch Möglichkeiten so eine Ausbildung zu machen und sich diese finanzieren zu können.


    Ich hoffe es kan mir wer weiterhelfen.


    mfg