Beiträge von rubi7

    Hallo Theo danke erstmal für die Antwort.
    Die Tochter wurde im Oktober 2011 18. Jahre und der 2. Schulabbruch erfolgte im Februar 2012.
    Danke ich werde mal sehen an wen ich mich wenden kann wegen des Schülerbafögs, habe den Kontakt zur Tochter eingestellt da sie Löhnpfändung angestrebt hat als der Unterhalt mit Absprache vom Anwalt erst mal auf ein Treuhandkonto ging.
    Wie würde eine Uterhalsberechnung aussehen? Habe 1590 bereinigtes Einkommen und zahle für mind. Tochter 356€ aber das ist noch nicht endgültig da die Kindesmutter mehr will, Verfahren ist am laufen.
    Für Tip bin ich sehr dankbar:)
    Rubi7

    hallo alle zusammen, habe ähnliches Problem Tochter hat 2x Schule abgebrochen.
    1x FOS 2011 in März und 1x 11. Klasse (will Abi machen) Feb. 2012, habe Klage um Herausgabe des Titels (beläuft sich auf 295 €) eingereicht, Zahlung ist seit April ausgesetzt, Tochter hat nun hartz IV beantragt, zieht nun in eigene Wohnung, beginnt erneut die 11. klasse im August
    bin noch Unterhaltspflichtig einer mid. Tochter zahle 356€ die Höhe wird aber nochgeprüft Kindesmutter will mehr da ich nur für ein Kind zahle,
    Meine Frage :
    Wie gross sich die Chancen das vollj. tochter Anspruch verloren hat? Ist Sie überhaupt noch priviligiert?
    habe bereinigtes Einkommen 1590€ und meine Frau ist arbeitslos geworden 612 € arbeitslosengeld. kann mir einer Auskunft geben ? Mein Anwalt ist gerade im Urlaub und ich bin völlig durch den Wind kaqnn an nichts andrres mehr denken will nur vorab eine Info damit ich mich vorbereiten kann auf das was kommt.
    Danke an alle die mir etwas raten können.rubi7
    :confused:

    hallo alle zusammen , brauche dringend und schnell einen Rat.
    Tochter hat 2x Schule abgebrochen, nun beginnt sie im august nochmal die 11. Klasse.
    Unbefristeter Titel, klage zur Herausgabe liegt beim Gericht (belaüft sich auf 295,00 €), aussetzung der Zahlung seit April, Tochter zieht gerade in eigene Wohnung hat Antrag ALG II gestellt,
    Wie wird der Unterhalt mit Aufnahme der Schule berechnet?
    Ich habe ein beeinigtes Einkommen von 1590 € und zahle an mind. Tochter 356 €.
    Kindesmutter ist doch auch zur Zahlung verpflichtet, schätze sie hat Einkommen von 1000 €, weiß aber nicht genau.
    Wer kan mir auskunft geben ?
    Danke schon mal:
    rubi7 confused:

    hallo zusammen habe wieder mal eine frage. meine Tochter hat die Fachoberschule zum Halbjahr 2011 abgebrochen dann sich ausgeruht und im August mit Abitur begonnen. Das halbjahreszeugniss weissst 422 Fehlstunden aus davon 322 unentschuldigt. Sie sagt sie sei krank. Haben daraufhin beim Anwalt versucht den Titel zu bekommen von der Tochter was sie nicht tat. Es ist nun klage eingereicht um den Titel zurückzu bekommen, es dauert aber noch. Der Unterhalt wurde nun ausgesetzt bis sie was tut. Die Tochter hat nun vom Gericht eine Betreuerin zugewiesen bekommen, die soll sich nun um alles kümmern, Wohnungssuche was sie nun alles so klären muß damit Geld kommt und eben alles. Die Betreuerin hat uns gestern angerufen und uns mitgeteilt das Die tochter nochmal die 11. Klasse wiederholen wird. Ich war ganz sprachlos und will nun wissen ob ich nun wieder zahlen muss, wie kann denn das sein , was sollte ich nun tun? Bitte schnell eine Antwort die Rechtsanwälte brauchen immer lange bis sich was tut und es ist auch Urlaubszeit.
    Danke schon mal ! Ich bin langsam am verzweifeln.
    ruß rubi7:confused:

    hallo und herzlichen Glückwunsch! Eine Frage wie Lautet die Klage und wann kann diese eingereicht werden.Ich habe eine 18jährige und eine 14jährige Tochter beide gehen zur Schule (die ältere hat mit dem Abitur begonnen nach einer Auszeit von 7monaten, die kleine ist in der 8. Klasse9). Ab wann muß die kindesmutter voll arbeiten? Wie kann ich eine bestätigung erhalten ob die ältere auch noch zur Schule geht denn ich zahle nur wenn die Schule besucht wird.
    danke schon mal Rubi7:confused:

    ;)Hallo allerseits,
    ich habe auch ein aktuelles Anligen meine Stieftochter hat Hauptschule abgeschlossen dann Realschulabschluß gemacht und dann Fachhochschule begonnen. Nach acht Wochen keine Lust mehr und die Fachrichtung gewechselt . O.k. dachten mein Mann (Kindesvater) und ich gut sie soll es machen wenn es der Zukunft dient. Weihnachten vergangenes Jahr hat die Tochter alles abgebrochen und sich abgemeldet in der Schule mit 17 Jahren. Wir waren verärgert und zahlten dennoch den Unterhalt versuchten aber mehrmals sie dazu zu bewegen irgend etwas zu tun. Die Tochter dachte aber nicht drann nun kam immer wieder mit neuen Ausreden . Sie macht nix nur Urlaub. Nun hat sie mit den Abitur begonnen und im Oktober wird sie 18 Jahre. Ich will nun wissen wenn sie wieder alles hinschmeißt muß ich dennoch Zahlen? Die Kindesmutter hat einen Titel unbefristet. Die Tochter will jedenfalls Geld von uns es stehe ihr zu. :confused:
    Danke schon mal rubi7