Beiträge von Marmelotte

    Hallo Tinchen,


    Danke für Deine Antwort.
    Ich habe noch Folgendes gefunden:


    Wie wird das Eltern- und Partnereinkommen bei BAfög angerechnet?


    Vom Einkommen der Eltern werden zunächst Werbungskosten, tatsächlich gezahlte Steuern und eine Sozialpauschale abgezogen, um ihr Einkommen im Sinne des Bafög zu errechnen. (Das ist weder das monatliche Brutto- noch genau das Nettoeinkommen).


    Nun ist mir immer noch unklar, ob das Abziehen der BAföG-Rechner übernimmt oder ob das bereits bereinigte Einkommen eingetragen wird. Leider wird das nirgends ganz klipp und klar angegeben ;-(


    LG
    Marmelotte

    Hallo,
    trotz mehrfachen Studiums der Voraussetzungen für BAföG verstehe ich noch immer nicht, wie das Einkommen eingetragen werden muss. Da ich keinen Lohnsteuerjahresausgleich mache, weiß ich nicht, welches das zu versteuernde Einkommen ist. Also konkret: muss das Bruttoeinkommen oder das Nettoeinkommen eingetragen werden? Der BAföG-Rechner zieht ja dann automatisch Steuern und Sozialvers. Beiträge ab?


    Weitere Frage: Das Einkommen eines Elternteils hat sich gegenüber dem vorletzten Jahr (Bemessungsgrundlage) drastisch reduziert, so dass er heute nicht in der Lage ist, nach der Berechnung vom vorletzten Jahr Unterhalt zu bezahlen. Wie wird dies berücksichtigt?


    Dritte Frage: Da Vermögen angerechnet wird, empfiehlt es sich dann, den Antrag auf mehr als 12 Monate Bewilligung zu stellen, da sich ansonsten die Förderrate zu drastisch reduziert?