Beiträge von CorniS

    Auch, wenn ich meinen Studiengang gewechselt habe und ich inzwischen im 10. Hochschulsemester bin?


    Ich zitiere aus einem anderen Forum:
    "Das dürfte problematisch werden. Nicht zu vertretene krankheitsbedingte Studienverzögerungen werden nach dem BAföG berücksichtigt. Deine Schwierigkeit wird aber der Zusammenhang zwischen Studiendefiziten und Erkrankung sein."

    Ich habe an einer FH Mechatronik studiert und dort 4 Semester Bafög erhalten. Da ich psychische Probleme bekomen habe, habe ich aber nur zwei Semester Prüfungen abgelegt und bin nach 4 Semestern und dem Nichterbringen des Leistungsnachweises völlig weggebrochen.
    Nach 9(!) Semestern habe ich mich exmatrikuliert und dann an einer UNI einen Neustart gewagt. Ich wurde ins 2. Fachsemester imd Fach Mechatronik eingestuft und konnte mein Studium bisher erfolgreich bestreiten.
    Besteht für mich die Möglichkeit nach Erbringen des Leistungsnachweises nach 4 Fachsemestern für die letzten Beiden Semester wieder gefördert zu werden?
    Wenn nicht, bestünde die Möglichkeit in einem sich anschließenden Masterstudiengang gefördert zu werden?