Beiträge von stefanie5115

    Hallo,


    wieviel ihr bekommt, kann ich nicht sagen, wieviel Kaltmiete mit Nebenkosten ohne Heizkosten zahlt ihr denn?


    Ich glaube schon, dass ihr ein Anspruch auf Wohngeld habt, denn:
    Wohngeld kann in folgenden Fällen beantragt werden (da kein Anspruch auf BAföG):
    -Wohngeld kann beantragt werden, wenn das BaföG ausschließlich als Darlehen gewährt werden kann


    Ich glaube das ist bei dir der Fall.

    Ihr könntet theoretisch beide Wohngeld bekommen.
    Denn Wohngeld bekommt man auch, wenn kein Anspruch auf Bafög, z.B
    -bei Überschreitung der Förderungshöchstdauer, wenn keine weitere Förderung dem Grunde nach gegeben ist


    Ich denke, dass deine Mutti Wohngeld für euch beantragen muss, weil Sie ja die Mieterin der Wohnung ist.


    Bei mir ist es so, ich bekomme Hartz 4 und mein drei jähriger Sohn bekommt Wohngeld, da er mit Kindergeld und Unterhaltsvorschuss zuviel Einkommen für Hartz 4 hat. Da muss ich den Antrag stellen, und zwar für ein Familienmitglied ohne Bezug von Sozialleistungen. Aber er ist auch erst 3, deswegen weiß ich jetzt nicht, ob deine Mutti oder du den Antrag stellen muss. Aber das sagen die euch bei der Wohngeldstelle.

    Deine Mutter muss für dich Wohngeld beantragt, glaube ich jedenfalls.
    Ich würde einfach mal mit deiner Mutti zur Wohngeldstelle gehen, da klären Sie euch auf.
    Bei mir ist es so, ich bekomme Hartz 4 und mein drei jähriger Sohn bekommt Wohngeld, da er mit Kindergeld und Unterhaltsvorschuss zuviel Einkommen für Hartz 4 hat. Da muss ich den Antrag stellen, und zwar für ein Familienmitglied ohne Bezug von Sozialleistungen. Aber er ist auch erst 3, deswegen weiß ich jetzt nicht, ob deine Mutti oder du den Antrag stellen muss. Aber das sagen die euch bei der Wohngeldstelle.
    Möglich ist es auf jedenfall Wohngeld zu bekommen.:)

    Ja, deine ältere Schwester könnte Wohngeld beantragen, Sie bekommt ja keine Sozialleistungen. Wieviel Kaltmiete und wieviel Nebenkosten und Heizkosten zahlt ihr? Dann würde ich es mal ausrechnen. Fährt Sie mit eigenem PKW zur Arbeit? Wenn ja, wieviel Kilometer sind das?

    Hallo,


    vielleicht hilft es dir weiter


    Da Studenten i.d.R. einen Anspruch auf BAföG haben, ist der Anspruch auf Wohngeld zunächst grundsätzlich ausgeschlossen, d.h. es ist vollkommen egal, ob BAföG beantragt wurde oder nicht (z.B. weil das Einkommen der Eltern zu hoch ist).


    Wohngeld kann also in folgenden Fällen beantragt werden (da kein Anspruch auf BAföG):


    es liegt keine dem BAföG unterliegende förderungswürdige Ausbildung vor


    Wohngeld kann beantragt werden, wenn das BaföG ausschließlich als Darlehen gewährt werden kann


    die Altersgrenze für die Ausbildungsförderung wurde überschritten


    der Zeitraum der Förderung durch das BAföG ist abgelaufen


    Abbruch der Ausbildung oder Fachrichtungswechsel ohne wichtigen Grund


    eine weiterführende Ausbildung nicht durch das BAföG abgedeckt wird


    bei Überschreitung der Förderungshöchstdauer, wenn keine weitere Förderung dem Grunde nach gegeben ist


    die Leistungsnachweise für das BAföG nicht erbracht wurden
    Wohngeld können Studenten außerdem jedoch trotzdem beantragen, wenn nur ein Mitglied des Haushaltes dem Grunde nach kein Anspruch auf BAföG hat. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn ein Studentenpaar ein gemeinsames Kind hat. In diesem Fall haben beide Studenten jeweils keinen Anspruch auf Wohngeld. Da jedoch das Kind nicht studiert und keinen BAföG-Anspruch hat, kann dieses Paar Wohngeld beantragen.

    Hallo,


    wenn deine Mutter ALGII bekommt, wer zählt alles zu der Bedarfsgemeinschaft? Sicherlich deine kleine Schwester, weil Sie ja noch Schülerin ist. Deine größere Schwester könnte sicherlich Wohngeld beantragen , wenn Sie kein ALGII bekommt zum Lohn. Um das auszurechnen müsst ihr die Miete durch euch 4 teilen und am besten den Wohngeldrechner bei biallo.de unter Soziales mal rechnen lassen. Bekommst du kein Bafög?