Trennung der Eltern, Haus verkaufen, Mutter arbeitslos - Bafög-Änderungen?

  • Hallo!


    Also folgendes ist grade bei uns im Gange:
    Meine Eltern haben sich vor etwa zwei Wochen getrennt, meine Mutter wohnt vorübergehend bei Verwandten bis sie was Eigenes hat und hat auch ihren Job gekündigt, ist also erstmal arbeitslos. Wir haben ein Haus mit Mietwohnungen, welches jetzt verkauft werden muss, da meine Mutter ihren Anteil haben möchte und mein Vater ihr diesen nicht auszahlen kann.


    Nun meine Frage:


    Welchen Einfluss hat das Ganze auf mein Bafög? Mein Vater hat jetzt erstmal genug finanzielle Probleme, da will ich nicht unnötig zur Last fallen, kann meine Miete jedoch nicht selbst zahlen, da ich nur 191 Euro Bafög bekomme und neben dem Studium beim besten Willen keine Zeit zum Arbeiten finde.


    Kann ich auf eine Erhöhung hoffen oder muss ich sogar mit Kürzungen rechnen?


    Kennt sich vielleicht jemand etwas besser mit der ganzen regelung aus als ich?



    Liebe Grüße

  • Vor allem musst du die Trennung dem Amt sofort melden. Sonst könnte eine dicke Rückforderung auf dich zukommen.
    Deine Eltern hatten zusammenlebend einen Freibetrag von 1.605,00 € nun hat jeder einen Freibetrag von 1.070,00.
    Wenn deine Mutter nur Hausfrau war und dein Vater verdient hat, wird dein BAföG natürlich geringer.