Leistungsnachweis - Leistungen zu spät erbracht: Kein BaföG mehr!?

  • Liebe Community,


    ich habe einen Fall, den ich so leider nicht finden konnte.
    Ich hoffe, ihr könnt mir da weiterhelfen:


    Ich habe den Leistungsnachweis nicht bis zum 30.09 erbringen können, weil ich dazu die LP aus meinem Praktikum benötigt habe, welches ich von September bis November absolviert habe. Im November wurden mir dann die nötigen LP für den Nachweis gutgeschrieben.


    Das BaföG-Amt teilt mir nun mit, dass diese Leistungen nicht bis zum Abschluss des 4.Fachsemesters vorlagen und mir darum kein BaföG in diesem gesamten! Semester gewährt wird.
    Ich bin davon ausgegangen, dass ich ab November (in dem ich die Leistung durch mein Praktikum schließlich nachträglich erbracht habe) wieder förderfähig bin.


    Wer hat hier Recht?


    Ich danke für Eure Hilfe.
    Student 0815

  • Wenn das PA Dir bestätigt, daß die Leistungen bereits bis zum 30.9. vorgelegen haben - lediglich erfolgte die Benotung etwas später - dann könnte Geld fließen.
    Ansonsten... schlechte Karten.
    Fakt ist doch unzweilfelhaft, daß die Leistungen bis zum Ende des 4. Semester = 30.9. erbracht werden müssen; und nicht "im Laufe des 5. Semesters", sprich November.


    Es geht hier nicht um Recht haben oder nicht - Recht bekommen.
    Du kannst es ganz einfach nachlesen, und zwar im § 48 Abs.1 BAFöG.
    Und wenn Du schon im BAFöG blätterst... eventuell findest Du eine Ausnahmebegründung im Sinne des § 48 Abs. 2 BAFöG.


    Eine interessante und aufklärende Lesestunde wünscht Dir :p


    franko

  • Hey Leute,


    Kann mir einer kurz auf die Sprünge helfen? Studiere im 5. Semester konnte allerdings nicht zum 30.9 meinen Leistungsnachweis erbringen, da mir 3 Punkte gefehlt haben. ( 84 Creditpoints mussten erbracht werden). Jetzt steht da folgendes auf der Internetseite von bafoeg-aktuell unter "Kein rechtzeitiger Leistungsnachweis"


    Kann ein Student seinen Leistungsnachweis nicht oder nicht rechtzeitig erbringen, besteht ab dem 5. Fachsemester kein Anspruch mehr auf BAföG Förderung.
    Es besteht allerdings die Möglichkeit, den Leistungsstand wieder aufzuholen um später wieder gefördert zu werden. Das bedeutet, dass der Student wieder so auf der (leistungsmäßigen) Höhe ist, dass er im aktuellen Fachsemester wieder im normalen Studienplan ist, was eine zusätzliche Belastung bedeutet. Hierfür müssen also (neben den normalen des aktuellen Fachsemesters) die Scheine der abgelaufenen Fachsemester nachgeholt werden, was in der Theorie möglich ist, sich aber in der Praxis als sehr schwierig erweist.


    Mein Problem ist, dass ich nicht genau weiß, was mit "den Leistungsstand wieder aufzuholen" genau gemeint ist.
    Im Februar schreibe ich wieder Klausuren. Wenn ich nun also die fehlenden 3 Punkte erreiche, habe ich auch wieder Anspruch auf Bafög?


    Hoffe mir kann jemand helfen!


    Gruß!

  • Wenn Du z. B. im Laufe des 5. Fachsemesters die fehlenden Leistungen nachholst und die Leistungen für das erreichte (fünfte) Semester ebenfalls vorweisen kannst, dann würdest Du ab dem "Nachweismonat" wieder BAföG erhalten.
    Nicht rückwirkend!


    Es genügt nicht, daß Du die fehlenden drei Punkte schreibst, sondern auch alle weiteren Punkte für das 5. Semester nachweisen kannst.
    Wird echt schwierig!


    franjo