BAföG berechtigt? 19 Jahre alt

  • Hallo liebe Community,
    Da ich mit meinen Eltern schon seit Jahren Probleme habe, möchte ich nun endlich ausziehen.
    Ich besuche eine private Fachoberschule und bin in der 11. Klasse. Mein Praktikum wird nicht bezahlt und die Schule kostet monatlich 350€. Meine Frage ist ob ich überhaupt einen Anspruch auf BAföG habe und wenn ja wie viel?
    Meine Eltern haben ein sehr gutes Einkommen, wollen aber nur das mindeste bezahlen. Meine Schule ist 1 Stunde von mir entfernt.

  • Vertrag Dich mit den Eltern!
    Sie sitzen - unterhaltsrechtlich und finanziell - am längeren Hebel. :cool:
    Ob Du Förderungsberechtigt - dem Grunde nach - bist, kann ohne weitere Infos nicht geklärt werden.
    Erkundige Dich im Schulsekretariat, ob die von Dir besuchte Schulform/Klasse förderungsfähig (berufsbildend) im Sinne des BAföGs ist.


    Und wenn Deine Eltern "so gut verdienen", wirst Du - egal ob förderungsfähig oder nicht - der Höhe nach kein BAföG bekommen.
    Dann steht Dir eventuell ein familiärer Unterhaltsstreit an.
    Doch irgendwann wirst Du ein Urteil haben... aber immer noch kein Geld.
    Und die Weihnachtsgeschenke fallen verd*** klein aus.


    Dazu fällt mir eine Weisheit aus China ein:
    Jedes Ding hat drei Seiten:
    Eine, die du siehst,
    eine, die ich sehe
    und eine, die wir beide nicht sehen.


    In diesem Sinne


    franjo