Kindergeld - Werbungskosten

  • Hallo,


    ich bin gerade dabei die Anlage Werbungskosten für mein Kindergeld auszufüllen und benötige ein wenig Hilfe. Es handelt sich dabei um das Jahr 2011.


    Informationen:
    Ich studiere an einer Hochschule und fahre jedes Wochenende nach Hause. Entfernung 159km. Fahrten standen im Zeitraum 01.03.-17.04., 01.05.-30.06., 11.09.-28.10. und 06.11.-23.12. statt.
    Ich wohne direkt neben der Hochschule in einem Wohnheim. Es fallen daher keine weiteren Fahrtkosten an.
    Doppelte Haushaltsführung kann ich ja nicht begründen, da ich noch zu Hause bei meinen Eltern wohne oder?
    Handelt es sich bei den Wochenend-Heimfahrten nun um Aufwendung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte oder um Reisekosten? Muss ich nachweisen mit was ich gefahren bin oder kann ich 0,30€ pro Entfernungskilometer unabhängig vom Verkehrsmittel ansetzen?



    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Liebe Grüße
    nimi

  • Hallo,


    gleich mal vorweg zwei Fragen: 1. wieso füllst Du einen Antrag aus, den eigentlich Deine Eltern stellen müssen? Und 2. wieso glaubst Du, Werbungskosten geltend machen zu können? Eigentlich gibt es keine Einkommensgrenzen, bei denen die WK eine Rolle spielen würden...


    Ansonsten scheinst Du mir auch die Werbungskosten als solches nicht verstanden zu haben: Familienheimfahrten haben nichts mit den WK zu tun und sind erst recht nicht als Reisekosten absetzbar.


    Gruß!

  • @ Hoppel
    Familienheimfahrten.... eventuell als Sonderausgaben unter dem Motto "Familienzusammenführung"? :p
    Wochenendheimfahrten zählen oftmals :rolleyes: zu den außergewöhnlichen Belastungen (für die Mutter, welche die Wäsche machen darf).


    Fakt ist: Studienkosten, und dazu zählen auch Lern- und Arbeitsmittel und Fahrtkosten, sind keine Werbungskosten.
    Und um diese Beträge im Bereich der Sonderausgaben unterzubringen, dazu gehört schon eine große Portion Phantasie.


    Ach ja, um welchen Studiengang handelt es sich?


    Duckundschnellweg :)


    franjo