Studienfachwechsel, Exmatrikulation

  • Hallo,


    Ich bin in folgender Situation und weiß nicht ob ich mir grundlos oder berechtigt Sorgen mache. Falls berechtigt, wollte ich, bevor ich einen falschen Schritt mache erstmal erfahren, was der richtige ist.


    Ich habe im WS 11/12 angefangen Politikwissenschaften an einer Niedersächsischen Hochschule zu studieren. Nach relativ kurzer Zeit habe ich gemerkt, dass dies nicht das Richtige für mich ist. Im ersten Semester habe ich 15/30 CP erbracht im zweiten Semester keinen einzigen mehr. Der Hochschulordnung zufolge wäre ich Ende des Semesters also den 30.09.2012 exmatrikuliert worden. Ich habe mich jedoch selber am 04.08.2012 Exmatrikuliert, weil ich die Kopie für die Immatrikulation an einer Berliner Universität gebraucht habe. In den Ersten zwei Semestern zu wechseln ist ok, das habe ich mitbekommen. Das Problem ist, dass ich die Exmatrikulation nicht an das Studentenwerk Niedersachsen geschickt habe. Sprich: 1. Hab ich 2 Monate zu lange Bafög bekommen. Das wäre an sich kein Problem, das könnte ich in Raten zurückzahlen. Was mir nur Sorgen macht ist, dass ich beim Bafög Amt noch nicht bescheid gegeben habe und 2. Dass ich exmatrikuliert worden wäre, hat das irgendwelche Auswirkungen?
    Ich habe mich einfach nicht zurückgemeldet als der Brief für die Weiterförderung kam. Bevor ich jetzt den Antrag an das Berliner Bafög Amt schicke, wollte ich mich versichern, dass vorher nicht eventuell noch ein anderer Schritt getan werden muss.


    Liebe Grüße und Danke im Voraus

  • Sofort einen Weiterförderungsantrag beim "neuen" Amt mit dem Einschreibenachweis einreichen, damit eine Weiterförderung veranlaßt wird.


    Und dann... abwarten :)
    Du mußt Dich nur... endlich selbst bemühen und nicht auf Aktionen der Anderen warten!
    Du hast eh keine andere Wahl! Oder was würdest Du tun, wenn das BAföG-Amt die Akte zuknallt?
    NIX. :(
    Also... beweg Dich!


    Wird schon gut gehen;)
    franjo

  • Danke für die schnelle Antwort!!


    Aber ich bin jetzt ein wenig verwirrt. Ich meine mich zu erinnern, dass die Frau von der BAföG Hotline gesagt hatte, dass ich einfach wieder einen Erstantrag stellen soll und keine Weiterförderung, wegen des Wechsels, kann das sein?


    Und meine zweite Frage wäre, was ich mit dem alten Amt machen soll. Soll ich meine Exmatrikulation da jetzt hinschicken, oder nicht?


    Vielen Dank!

  • An wie vielen Stellen hast Du Dich denn noch erkundigt?
    Du verwirrst Dich doch selbst! :rolleyes:
    Was willst Du überhaupt?


    Konzentriere Dich auf das was Du willst und überlege, von WEM und von WO Du qualifizierte Infos für Deine berufliche und finanzielle Zukunft erfragst :confused:


    In diesem Sinne


    Franz-Josef