Durcheinander...habe ich als Student (28) einen Anspruch?

  • Hallo,
    ich habe mich zwar schon etwas in das Thema eingelesen, so ganz sicher bin ich mir allerdings noch nicht.
    Ich bin 28 Jahre alt und habe 2007 mit meinem Studium begonnen, seither zweimal den Studiengang gewechselt (letztendlich zurück zum ersten Studiengang), daher auch keinen Bafög-Anspruch mehr.


    Seitdem ich bei meinem letzten Arbeitgeber keine dritte Vertragsverlängerung bekommen habe und nun statt ca. 800,00€ Einkommen nur noch einen 400€-Nebenjob habe, sieht es etwas eng aus.
    Ich wohne zusammen mit meiner Freundin (26, bezieht ALG2, sie ist Dipl. Psychologin und wartet auf einen Psychotherapeuten-Ausbildungsplatz) und ihrer Tochter (8) in einer Wohnung (510€ Kaltmiete).


    Kann ich da auf Unterstützung hoffen?

  • Unterstützung, woher und warum?
    Versuche es allenfalls mit dem KfW-Studienkredit.
    Sieht verd*** schlecht aus, einen Sponsor für Deinen Lebensunterhalt zu finden :confused:
    Hast Du einen schriftlichen BAföG-Ablehnungsbescheid des STW aufgrund der zwei Fachwechsel?
    Falls ja...
    dann ggf. Wohngeld.

  • Hallo,


    ausgehend von der Annahme, daß Du die Beiträge für die KV selbst zahlen mußt, sehe ich mangels ausreichendem Einkommen kaum Chancen auf Wohngeld. Das könnte sich mit dem von franjo vorgeschlagenen Studienkredit ändern.


    Gruß!

  • Es ist interessant zu erfahren, wie viel Semester tatsächlich durch den Hin- und Herwechsel :rolleyes: verloren gegangen sind.
    Denn beim "Rückwechsel" werden die vorherigen Semester mitgezählt; Wiederholungssemester gelten als Fachsemester.
    Und wenn durch diese Wechselgeschichten nicht mehr als drei Semester verlustig/vergebens waren, dann würde ich mich nochmals mit dem BAföG-Amt in Verbindung setzten.
    Aber... wenn Du im "alten+aktuellen" Studiengang bereits vier Semester eingeschrieben bist, dann müßte der Leistungsnachweis vorgelegt werden (können).
    Das nur als Vorschlag und Idee :D um ggf. noch bzw. erneut Förderungsberechtigt zu sein.