25 Jahre , eig. Wohnung , Schulabschluss nachholen.

  • Hallo,


    Kurz und knapp ..ich habe keinen Abschluss , keine Berufs Ausbildung und würde gerne in einem Vormittags -Kurs meinen Abschluss sprich (Haupt u. Real ) nachholen . Da ich nebenbei Abends einen 400 € Job ausübe und somit keinen Abendkurs belegen kann / möchte. Das Arbeitsamt sagt jedoch wenn ich morgens zur Schule gehe , bekomme ich keinen Cent mehr . Ich finde es langsam schon lächerlich jeder Assi sag ich jetzt mal so der nur faul rumliegt bekommt alles in den A*** gesteckt aber Leute die wirklich was machen wollen denen werden 100 Steine in den Weg gelegt. Nun meine Frage gibt es die Möglichkeit Bafög zu beantragen ? Oder irgendeine andere Art der Unterstützung ?


    Vielen Dank schon mal im Voraus xD

  • .... ohne Zitat....
    und Du bist jetzt mit 25 J. auf die Idee gekommen die Dir fehlende Bildung nachzuholen? Und nun weillst Du endlich "was machen"?
    Und dieser spontane Entschluß soll der Steuerzahler Dir noch großzügig finanzieren? Hast du in der Vergangenheit "nur faul herumgelegen" (Deine Aussage)?
    Du besuchst einen Vormittagskurs; warum kannst Du nicht auch nachmittags - anstatt nur abends - Geld verdienen?


    Bedenke, daß sehr viele hier in Deutschland lebende Mitmenschen gerne arbeiten und/oder eine Schule besuchen würden... wenn sie die Gelegenheit und Chance dazu hätten.


    Und bzgl. Unterstützung etc.... siehe meine Signatur.

  • Besprich mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit, ob eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme zur Vorbereitung auf den nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses in Frage kommt.


    Eine Förderung der Abendhaupt- oder Abendrealschule durch das Schüler-BAföG ist nur im letzten Jahr vor dem Abschluss möglich.


    Ansonsten muss ich franjo zustimmen. Es ist schon mutig, mit 25 nicht mehr als einen Minijob vorzuweisen haben, aber auf Leute, die "nur faul rumliegen", schimpfen. Hast du bisher zu den "Leuten die wirklich was machen wollen" gehört?

  • Hmmm wer sagt ich habe nur faul herumgelgen ?? Ich habe 5 Jahre täglich 10 Std hart in Spanien gearbeitet und auch jetzt liege ich nicht faul rum sondern arbeite jeden Abend bis in die Nacht rein während andere schön zu Hause im Bett liegen und schlafen. Mir wurde nie was in den A*** gesteckt so wie manch anderen und ja ich möchte jetzt mit 25 das nachholen was ich damals verpasst habe. Schlimm? Und nein Abends kann ich leider nicht zur Schule gehn da ich in der Zeit wie oben schon geschrieben arbeiten muss. In der Gastronomie arbeitet man nun mal überwiegend abends so ist das nun mal . Es kotzt mich einfach an das Leute wie du die keinen Schimmer haben wer ich bin mich direkt in diese Schublade stecken. Nicht jeder wird mit dem goldenen Löffel im Mund geboren manche müssen eben kämpfen um iw zu erreichen. Habe ich mit 25 kein Recht noch etwas aus meinem Leben zu machen im Gegensatz zu den ganzen Sozial Schmarotzern möchte ich nämlich nicht den ganzen Tag auf der faulen Haut liegen so viel dazu ;)

  • @ Theo ... wer sagt das ich einen Mini -Job mache ? Ich arbeite 5 Tage die Woche von Mi-So siehste mal nicht mal We hab ich so gut geht es mir :) Und von dem was ich verdiene wird mir fast alles wieder abgezogen so viel zum Thema FAULHEIT ! Ich könnte genau so gut zu Hause bleiben wie alle anderen aber nein denn ich will dem Staat nicht auf der Tasche liegen und mein Abschluss würde nur 10 Monate dauern. Danach könnte ich sofort mein Fach -Abi anfangen . Und da ich mich in der Zwischenzeit schon erkundigt habe , JA es wird gefördert ;) Ich verstehe wirklich nicht was manche Leute für ein Problem haben . Klar bin ich spät dran aber besser jetzt als nie und für immer vom Amt abhängig sein zu müssen.

  • Hallo Niidea,


    ich bin jetzt auch 24 Jahre Alt und komme jetzt ins 3 Semester an der VHS. Ich hole dort meinen Realschulabschluss nach.
    Der Kurs geht von Mittag bis Nachmittag bzw. auch mal bis 19 Uhr.


    Ob ein solcher Schulkurs Bafög gefördert wird obliegt sicher dem Amt. Aber frag doch einfach mal dort an wo du den Abschluss nachholen willst wie das mit Bafög aussieht. Die können dir in der Regel sofort sagen: Ja das machen die bei uns oder das machen die nicht.


    Ich finde es gut das man auch im "gehobenen" Alter nochmal sagt: Mir fehlt was. Muss ich jetzt doch einmal nachholen! (Auch um seine eigenen Möglichkeiten zu verbessern)


    lg
    Timo

  • Und nein Abends kann ich leider nicht zur Schule gehn da ich in der Zeit wie oben schon geschrieben arbeiten muss.


    Falls sich dies auf Abendhaupt- oder Abendrealschule bezieht: Abendschule bedeutet nicht, dass der Unterricht abends stattfindet. Diese Schulen zählen zur Gruppe des Zweiten Bildungsweges (Schule für Erwachsene) und können durchaus auch Vormittagsunterricht anbieten.


    @ Theo ... wer sagt das ich einen Mini -Job mache ? Ich arbeite 5 Tage die Woche von Mi-So siehste mal nicht mal We hab ich so gut geht es mir :)


    Du selbst:


    Da ich nebenbei Abends einen 400 € Job ausübe


    400 € Job = geringfügige Beschäftigung, umgangssprachlich Minijob


    Und von dem was ich verdiene wird mir fast alles wieder abgezogen


    Was für Abzüge? Bei einem 400 € Job gibt es keine Abzüge. Hier gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
    1. Du hast deinem Arbeitgeber keine Steuerkarte vorgelegt und er recht dich mit Steuerklasse VI ab. Das kannst du ändern, indem du eine Steuerkarte besorgst.
    oder
    2. Es handelt sich nicht um einen 400 € Job und du hast die normalen Sozialversicherungsabzüge.


    mein Abschluss würde nur 10 Monate dauern. Danach könnte ich sofort mein Fach -Abi anfangen . Und da ich mich in der Zwischenzeit schon erkundigt habe , JA es wird gefördert


    Wird das Fach-Abi oder auch der Realschulabschluss gefördert?


    Es kotzt mich einfach an das Leute wie du die keinen Schimmer haben wer ich bin mich direkt in diese Schublade stecken.
    Ich verstehe wirklich nicht was manche Leute für ein Problem haben . Klar bin ich spät dran aber besser jetzt als nie und für immer vom Amt abhängig sein zu müssen.


    Bei einem sachlichen ersten Beitrag deinerseits, wären dir sicher viele Kommentare erspart geblieben. So brauchst du dich nicht über die Reaktionen wundern.