Nach dem ersten Jahr Technikerschule Wohngeld beantragen...

  • Hallo,


    ich mache zur Zeit eine Weiterbildung zum Techniker, das erste Jahr ist jetzt abgeschlossen und dann kommt ja noch ein Schuljahr. Da der Stundenplan sich ändert, ich morgens und abends unterricht habe, muss ich mir eine Wohnung suchen (70km ein Weg). Ich habe heute bei die Kreisverwaltung angerufen um zu fragen ob das kein Problem mit dem Wohngeld ist und wie viel es ca. ist. Leider ist der zuständige Mitarbeiter im Urlaub....
    Könntet ihr mir sagen ob ich es auf jeden Fall bekomme und wie viel das ist?


    Gruß


    Naitsbes

  • Grundsätzlich.... mit ein paar Wenn + Aber..
    Schüler und Studenten sind nicht Wohngeldberechtigt.


    Du könntest BAföG oder BAB beantragen.
    Es ist abhängig von der Ausbildung (Schulart).
    Bekommst Du BAFöG?
    Falls ja, dann würde der BAföG-Anspruch mit einer eigenen Wohnung/Zimmer angehoben werden (aber nur ein wenig).

  • danke für die schnelle antwort.


    ja erhalte bafög (also das afbg, oder wie das heißt). keine Ahnung wie viel wohngeld das ca ist? so ne wohnung da kostet um die 300€/ monat

  • Hallo.


    Du bekommst also Meister-BaföG. ist die Weiterbildung theoretisch auch mit Schüler-BaföG förderbar?


    Gruß!


    Hallo,


    ist eine normale Technikerschule. Denke mal, dass Schüler-Bafög auch förderbar ist (hab ich aber erst gar nicht nachgefragt)