Bafög und mietfreier Mitbewohner

  • Hallo ihr,


    ich hoffe ich bin jetzt hier richtig.


    Also es geht um folgendes:


    Ich wohne noch bei meinen Eltern und möchte in diesem Jahr Bafög beantragen weil ich studieren möchte.


    Mein Bruder, der ebenfalls noch hier bei meinen Eltern wohnt, will nun, dass seine Freundin hier erstmal einzieht bis sie ne eigene Wohnung hat. Meine Eltern würden sie mietfrei hier wohnen lassen.


    Nun meine Frage:
    Hätte ihr Einzug bzw ihre Meldung bei uns irgendwie Einfluss auf mein Bafög, auch wenn sie hier wohnt ohne Miete zu zahlen?


    Danke schonmal für die Antworten,


    Grüße,


    Destina

  • Okay, danke :)


    Dann muss ich das also auch nicht irgendwie angeben, oder?
    Weil Besitz der Eltern oder so zählt beim Bafög-Antrag soweit ich weiß ja auch.
    Aber Einkommen besteht ja nicht im Sinne von Mieteinnahmen.
    Es besteht ja kein Mietvertrag weil eben keine Miete gezahlt wird.

  • Grundbeseitz der Eltern zählt beim BAföG nicht.
    Vermögenswerte der Eltern zählen beim BAföG nur in der Höhe "des Ertrages". Will heißen, daß nur die jeweiligen Erträge (Zinsen, Miet- und Pchteinnahmen usw) aus dem Steuerbescheid als Einkommen angerechnet werden.