Neue Zukunft überhaupt möglich?

  • Hallo zusammen...
    ich fasse schnell mal unsere situation zusammen...
    Mein freund 30 jahre geht arbeiten hat 2 kinder aus erster ehe (scheidung läuft), für die er auch unterhalten zahlt. ich 23 jahre gehe voll arbeiten.


    nun meine fragen:
    1. wie ist das wenn wir zusammen ziehen würden? würde mein einkommen dann auch angerechnet werden bzw wird ihm der selbstbehalt dann runter gerechnet? wir sind ja nicht verheiratet.
    2. wie ist das wenn wir ein eigenes kind bekommen würden? und oder heiraten? wird das kind mit den anderen beiden dann gleich gestellt? oder gabe es dann für "mein" kind nachteile? weil evtl dann der selbstbehalt runter gerechnet werden würde?


    vielen lieben dank schon mal für eure antworten....


    lg TW

  • wie ist das wenn wir zusammen ziehen würden? würde mein einkommen dann auch angerechnet werden


    Nein.


    bzw wird ihm der selbstbehalt dann runter gerechnet?


    Ja, wenn
    - du monatlich mehr als 650 € verdienst und
    - er nicht den Mindestunterhalt (zwischen 225 € und 334 pro Kind, abhängig von dessen Alter) zahlen kann.


    Denn wenn zwei zusammen wirtschaften, ist für jeden von ihnen das Leben billiger, als wenn man allein lebt. Der Selbstbehalt kann dann um die Hälfte des Mehrverdienstes des Partners reduziert werden - maximal auf 750 € bei einem berufstätigen Unterhaltspflichtigen.


    wie ist das wenn wir ein eigenes kind bekommen würden? wird das kind mit den anderen beiden dann gleich gestellt?


    Ja.


    weil evtl dann der selbstbehalt runter gerechnet werden würde?


    Siehe oben. Die "Nachteile" liegen aber nicht beim Kind, sondern - wenn überhaupt - beim Vater und dir.