schul. Ausbildg.,Arbeiten,Studium(+BAföG),Arbeiten, jetzt Studium-Chancen BAföG?

Das Forum ist derzeit geschlossen, eine Registrierung oder das Verfassen von Themen & Beiträgen sind nicht möglich.
  • Hallo,


    mein (Alter: 31 Jahre) Lebenslauf ist etwas wild, aber hoff. verständlich:


    -schulische Ausbidung zur Laborassistentin (2 Jahre)
    -5 Jahre Arbeiten (inkl. Geburt 1. Kind)+Anschluss 1 Jahr Elternzeit
    -2 Semester Medizinstudium +Erhalt elternunabh. BAföG -Abbruch Studium aus famil. Gründen
    -2 Jahre Arbeiten (inkl. Geburt 2. Kind)+Anschluss 1 Jahr Elternzeit (aktuell)
    -Wunsch: Studium Lehramt Biologie


    Nun meine Frage: Habe ich überhaupt noch den Anspruch auf elternunabhängiges BAföG und wenn ja wie lange??


    Vielen lieben Dank im Voraus für hilfreiche Antworten.
    LG Chrissi

  • Oh.... wirklich wild... :confused:
    Stelle bei einem der rd. 60 Studentenwerke einen Antrag auf "Vorabentscheidung" für die Weiterförderung nach einer Studienunterbrechung und anschließendem Fachrichtungswechsel.
    Dabei gehe ich davon aus,:rolleyes: daß Du Deine Studienzeit lediglich "unterbrochen" und nicht "abgebrochen" hast. Es ist m. E. wichtig, diesen kleinen Unterschied bei der Antragstellung zu betonen. Dann läge z. B. keine Überschreitung der Altersgrenze (30. LJ) vor.
    Nun ja, dann dürfte auch einer elternunabhängigen Förderung für das ganze Studium nichts im Wege stehen :o.
    :)