DAAD Stipendium + Auslands-Bafög sinnvoll für England?

  • Hi,


    ich werde demnächst in England studieren. Allein die Studiengebühren werden mit rund 31,000€ extrem hoch sein.


    Ich bekomme ein Stipendium vom DAAD, welches eine Rate von 675€ monatlich zahlen wird. Außerdem wird der DAAD einen Teil der Studiengebühren übernehmen, jedoch bei weitem nicht alles (die genaue Höhe kenne ich nicht, ich vermute dass von den ~31,000€ rund 8,000€ übernommen werden).


    Laut Info des DAADs (http://goeast.daad.de/downloads/aktuelles/2012/D54_Merkblatt_BAfoeG_2011.pdf) würde beim Bafög wohl alles über 300€ angerechnet, also 675-300 = 375€ würden angerechnet.


    Wie ist da eure Einschätzung - macht eine Beantragung des Auslands-Bafögs da überhaupt noch Sinn, d.h. würde ich unter'm Strich durch die enorm hohen Studiengebühren noch etwas rausbekommen? Oder sollte ich den Bafög Antrag lieber gleich ganz bleiben lassen?


    Danke

  • Natürlich macht BAföG Sinn! :)
    Auch wenn Du "nur" 300 € BAföG erhalten würdest...
    Diese 300 € haben doch einen Wert und würde die Haushaltskasse erheblich entlasten.