Schüler -Bafög verlängern wegen Krankheit?

  • Hallo, ich hab mal eine Frage.
    Unsere Tochter hätte demnächst Abschlussprüfung, muss jedoch wegen Krankheit die Prüfungen verschieben und das Abschlussende verschiebt sich dadurch.Sie bekommt aber nur noch bis Juni Bafög. Kann man das verlängern?
    Wenn ja, wie? Welches Formblatt benötigt sie ?


    LG,Fellkartoffel

  • Nundenn....sicherer....da magst Du ev.Recht haben:-)
    Schneller? Vielleicht nicht so wirklich, denn dort ist nur Dienstags Spechtag und das Telefon dementsprechend ständig besetzt:-/
    Und dann bekommt man die Antwort, dass alles nur noch schriftlich abgearbeitet wird zu unserem Schutze:-/
    Also.....deswegen schnell die Frage hier, um vorab schonmal ev schnell Infos zu bekommen um schon schriftlich was einreichen zu können ;-)

  • @ Sandy,
    der BWZ darf nur wg. der Überschreitung der Regelstudien/schulzeit nicht auf max. 15 Monate verlängert werden.
    Dafür ist i. d. Regel - auch wenn es nur 1-3 Monate sind - ein erneuter Antrag fällig (§ 50 Abs. 3)


    Sicher, wenn das BAFöG-Amt "stillschweigend" die Förderungszeit bis auf 15 Monate verlängert.... dann wird sich fellkartoffel nicht beschweren, oder? :rolleyes:

  • Fellkartoffel beschwert sich dann nicht ;-)
    Fellkartoffel hat Antwort vom Bafög-Amt:-)
    Müssen nur eine Bescheinigung von der Schule hinschicken um wieviel es sich verlängert.
    Ergo: Sandy hat recht? ;-)

  • Stimmt Sandy, diese VwV kenne ich.
    Doch wurde einmal der BWZ festgesetzt, dann soll er - außer bei der Beendigung oder Abbruch der Ausbildung - nicht verändert werden.
    Hier liegt ein neuer Sachverhalt vor: Die Überschreitung.
    Und da muß die Verwaltung eine neue Entscheidung treffen.
    Ist auch egal, eine blöde Regelung, nicht jedes BAföG-Amt sieht das locker, obwohl es eine Arbeitserleichterung wäre.... die schnelle Verlängerung des BWZ.
    Eine frohe Osterzeit wünscht Dir :)
    franjo

  • Wow..die vielen Abkürzungen:-/
    Ich weiss weder was mit VwV oder was mit BWZ anzufangen:-(
    Kann mich da mal einer aufklären?Das wäre lieb.
    Hatte lediglich gelesen, dass man halt durch Krankheit verlängern kann.........
    Mein Sohn hatte sein Studien-Bafög auch verlängert bekommen.Er hatte damals auch lediglich mit seiner Beraterin geredet und wir mussten die alte Diagnose rauskramen (die aber immer noch aktuell ist).......sorry, fällt mir jetzt erst wieder ein......naja, FM .......
    War aber auch ein wieder ein anderes Bafög-Amt.......
    Ich denke schon, dass es die Ämter bestimmt auch unterschiedlich handhaben( auch wenn es nicht sein dürfte).....ist ja bei vielen Dingen so....leider, oftmals........
    franjo hat da warscheinlich wieder andere Erfahrungen gemacht........
    Ich bin jedenfalls froh, wenn ich nicht schon wieder alles ausbuddeln darf um einen neuen Antrag zu stellen.
    Aber kann ja trotzdem noch kommen, ne? ;-) Vielleicht stellen sie ja dann fest, dass es doch sein muss, wer weiss.......


    Trotzdem vielen Dank!
    Ihr habt mir sehr weitergeholfen:-)


    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest wünscht Euch Fellkartoffel


    Hier scheint die Sonne, kaum zu glauben, dass das Wetter schlecht werden soll ;-)

  • Guten Morgen, Fellkartoffel,


    jau, ich habe mit den BAföG-Ämtern andere und zum Teil sogar spannende Erfahrungen gemacht :rolleyes:


    Doch das Problem ist, daß wir ein Gesetz (BAföG) und eine Verwaltungsvorschrift (VwV) haben.
    Die Verwaltungsvorschrift ist die sog. "Gebrauchsanweisung und Handlungsvorschrift" für die BAföG-Ämter.
    Und die letzte BAföG-Reform ist noch nicht so alt, ca. 2 Jahre.
    Doch die Gebrauchsanweiseung (VwV) ist viel älter, da wird noch mit DM gerechnet :confused:. Bislang konnte die entsprechende Kommission (Verwaltungsfürsten und andere Theoretiker) noch nicht auf eine neue Gebrauchsanweisung einigen.
    Stell Dir diese Vorgehensweise einmal in der freien Wirtschaft vor :confused:


    So, das wäre es. Ich freue mich, daß Euer BAföG-Amt aus "Gründen der Verwaltungsvereinfachung" den Bewilligungszeitraum (BWZ) verlängert hat und gezahlt wird.
    Dir und allen Mitleser wünsche ich stressfreie Ostertage und eine gute Zeit!


    franjo :)


    Ach, Fellkartoffel... wo scheint die Sonne?


    Und dann haben wir hier in unserem Lande rd. 60 Studentenwerke und unzählige kommunale BAföG-Ämter. Alle arbeiten zwar mit dem gleichen Gesetz, doch es kommt oftmals (sogar innerhalb des gleichen Amtes) etwas unterschiedliches heraus.


    Und dann gibt es noch die sog. "Erlasse", in denen die oftmals unklare Vorschriften vereinfacht (verschlimmbessert) werden.


    Der Bewilligungszeitaum (BWZ) bestimmt das sog. "Geschäftsjahr" für den Antragsteller. Und diese Zeit ist auf max. 12 Monate limitiert; doch im Einzelfall kann dieser bis zu 15 Monate verlängert werden.

  • Wow.....Danke für die Aufklärung..:-)
    Na, da bin ich mal gespannt, ob sie dabei bleiben mit dem Schulbescheid oder die ganze Sache mit `nem neuen Antrag verschlimmbessern ;-).
    Wär ja nicht das erste mal, dass man denkt........und das, weil einem irgendwas soundso gesagt/versprochen wurde.*lol*
    Also abwarten, ne?
    Aber Hürden sind dazu da, sie zu überwinden, ne?;)


    Die Sonne scheint in der Blütenstadt Werder :-)............wie irre...:-).....allerdings bei gerade mal 8,2°C........
    Wenn Baumblüte ist, wandern wir alle aus :D


    Danke nochmal und wünsche recht schöne Ostertage!!


    LG, Fellkartoffel