Mietvertrag???

  • Hallo an alle,


    ich habe schon eine Odyssee hinter mir, was das Beantragen vom BAföG angeht. Versuche jetzt schon seit August 2011 es zu bekommen und es werden mir nur Steine in den Weg gelegt.


    Jetzt ist er zwar endlich durch, aber sie nehmen für die Berechnung an, dass ich noch bei meiner Mutter wohne, was ich schon seit fast 4 Jahren nicht mehr tue, was ich auch im Antrag angegeben habe.


    Ich wohne mit meinem Freund zusammen und zahle natürlich die Hälfte der Miete, stehe aber nicht mit im Mietvertrag.


    Ist es sinnvoll einen Untermietvertrag zu schließen oder reicht es auch eine Meldebescheinigung einzureichen? :confused:


    Danke schon mal im voraus für eure Tipps und Hilfe


    Leibe Grüße
    Sina

  • Meldebescheinigung genügt!
    Untermietvertrag ist fürs BAföG nicht erforderlich, ggf. für die Meldebehörde.
    Und... ggf. auch wichtig: Wofür hast Du seit August versucht, BAföG zu beantragen? Studium oder Schule?
    Wenn Schule, dann könnte auch die Schulart/Form wichtig sein.

  • Dank für die Tipps.


    Angemeldet bin ich schon unter der Adresse meines Freundes (erst Wohnsitz, sonst nirgends), wie gesagt ich stehe nur nicht im Mietvertrag und das BAföG habe ich fürs Studium beantragt.