Direkt nach Vollzeit-Bachelor weiter mit Teilzeit-Master: Bafög-fähig?

  • Hallo,


    nun habe ich eine ganze Weile in den Weiten des Internets dank Google recherchiert, mein Freund auch, und bin jetzt komplett verwirrt.


    Ich schließe noch diesen Monat meinen Bachelor in einem pädagogischen Studienfach in der Regelstudienzeit von 7 Semestern (Bafög-gefördert) ab. April beginnt mein fachverwandtes Masterstudium in Teilzeit. Es wird als "tätigkeitsbegleitendes Teilzeitstudium" bezeichnet. Es unterscheidet sich von dem "berufsbegleitenden Teilzeitstudium" insofern, als dass man nicht zwangsläufig eine Arbeitstätigkeit neben dem Studium ausüben muss. Ich muss es natürlich, weil ich ja meinen Lebensunterhalt irgendwie verdienen muss. Meinen Master beginne ich noch gerade so vor meinem 30. Lebensjahr.


    Nun interessiert mich, ob oder inwiefern ein "tätigkeitsbegleitendes" Teilzeitstudium bafögfähig ist?


    In vielen Ausführungen zur Bafög-Bewilligung steht, dass ein Teilzeitstudium (ist damit ausschließlich der Bachelor oder auch der Master gemeint?) generell nicht förderungsfähig sei. Im Gesetz finde ich dazu aber überhaupt keinen konkreten Hinweis. Habe ich diesen nur übersehen und es gibt ihn doch? Wenn ja, wäre ich dankbar für die Aufführung eines solchen Paragraphenabschnitts. Bin ich hier inmitten einer dunklen Gesetzeslücke und es ist Auslegungssache ob oder nicht förderungsfähig?


    Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Vielen Dank für eure Mühen. Gern beantworte ich selbstverständliche weitere Fragen, sollte estwas unklar sein.

  • Förderungsfähig...
    Das richtet sich nach der jeweiligen Prüfungs- und Studienordnung. Und diese strickt sich jede Hochschule slebst!
    Also, hier kan nur das zuständige Studentenwerk helfen.
    Die STWe haben den heiße nDraht zu den jeweiligen Prüfungsämtern und können verläßlich antworten.