Rückzahlung nach dem Bachelor

  • Hallo alle,


    ich wollte mal nachfragen, wie das bei der Rückzahlung vom Bafög nach dem Bachelor Abschluss ist. Ich bin jetzt in den letzten Zügen, bei meiner Bachelorarbeit aber werde es wohl nicht schaffen, bis ende März meinen Abschluss zu machen. Ich würde also noch ein bisschen in das 7. Semester brauchen mit meiner Bachelorarbeit.


    Gibt es irgendwelche Zusatzreglungen, nach denen es mir möglich wäre jetzt für noch zusätzlich 1-2 Monate Bafög zu beziehen und "in der Regelförderdauer" zu bleiben? Ich hatte mir überlegt, meine Bafögrückzahlung wegen des Teilerlasses frühzeitig zurückzuzahlen. Jetzt zähle ich glaube ich zu den besten 30% meines Studienganges und könnte da auch noch Erlass bekommen.
    Was genau könnte ich in Anspruch nehmen, wenn ich mein Studium max. 1-2 Monate später beende als bei der Regelstudienzeit? Kann ich noch darauf hoffen, dass ich in den 1-2 Monten Bafög bekomme? ( z.b. Wenn ich jetzt zum ersten mal eine Prüfung nicht bestehen sollte ?)
    Ich bin noch recht verwirrt von den ganzen Reglungen :)


    Grüße

  • Zahlungsbeginn an das BVA: Fünf Jahre nach dem Ende der Regelstudienzeit, ohne Rücksicht auf Überschreitungen etc.


    Für die Überschreitung der Regelstudienzeit: schau im § 15 Abs. 3 BAföG + Verwaltungsvorschrift nach.
    Und beim event. "Fleißgenrabatt" wird nicht das Ende der BAföG-Zahlung gewertet sondern das tatsächliche Ende der Ausbildung!

  • Hallo nochmal,


    erstmal danke Franjo für deine Antwort. Die Vorschrift hatte ich vorher auch schon gefunden aber ich bin beim Lesen von Rechtlichen Sachen nicht so geübt. Sagen die Absätze ca. folgendes aus:
    Wenn ich meine Bachelorarbeit jetzt bis zum Ende der Förderungsdauer(6 Sem. ) anmelden kann ( oder höchstens 4 Monate später) wird mein Bafög noch weiter gezahlt, bis ich die Prüfung Beendet habe?
    D.h. ich könnte eine "verlängerung" beantragen, bis ich meine Bachelor Arbeit beendet habe?


    Grüße

  • Dein BAFöG endet am Ende der Regelstudienzeit.
    Schau auf Deinen BAföG-Bescheid.
    Doch wenn am "Ende des Geldes noch etwas Studium übrig geblieben ist", und Du weiterhin gefärdert werden mußt/möchtest, Förderung, dann stelle den "Antrag auf Überschreitung der Regelstudienzeit" und begründe ihn.
    Ohne eine ausreichende Begründung würdest Du nicht weiter gefördert.
    Und bei dem sog. "Leistungsrabatt" entscheidet tatsächlich das Ende der Ausbildung und nicht das Ende der Förderung!