Schüler-BAföG für die gymnasiale Oberstufe?

  • Hallo zusammen,


    folgende Situation:
    Ich bin 18 Jahre alt und besuche momentan die Jahrgangsstufe 12 eines Gymnasiums. Ich habe 3 kleinere Geschwister, und, natürlich, eltern die beide ein burn-out-syndrom haben/hatten. Meine Eltern sind mit der Erziehung etwas überfordert und haben sich deshalb Hilfe vom Jugendamt geholt. Nun kommt einmal die Woche ein Sozialpädagoge zu uns in die Familie und versucht zu helfen. Ich muss viele Aufgaben zu hause übernehmen, habe nebenbei noch einen Nebnjob und muss die Schule natürlich auch noch irgendwie bewältigen. Dies alles führt dazu, dass sich die Lehrer um mich sorgen, ich anti depressiva nehme und in Therapie bin. Leider sieht mein Vater dies alles nicht, behauptet ich würde nichts zu Hause machen, was immer wieder zu Streiterein führt. Seit 5 Jahren dauern diese streiterein zwischen meinem vater und mir, mitlerweile eskaliert es so sehr, dass ich regelmäßig rausgeschmissen werde oder selber einfach mal ein paar Tage von zu hause raus muss.
    Kurz und knapp: ich brauche dringend eine eigene wohnung, weil ich weiß dass wenn ich weiter zu hause wohnen bleibe die Schule weiter drunter leidet, ich mein Abi warscheinlich nicht schaffen werde und es mir auch gesundheitlich immer schlechter gehen wird.
    Nun verdiene ich bei meinem Nebenjob 360 € im Monat, was bei weitem nicht für eine eigene Wohnung reicht.
    Habe ich irgendeinen Anspruch auf BAföG, Wohngeld, etc. ?


    Danke im Vorraus!