Unfallrente

  • Hi ich habe ein dickes Problem
    ich hatte in 2008 2 unfälle auf dem schulweg einige ops und so weiter
    seit letztem Jahr Oktober beziehe ich Bafög und in den Semesterferien bin ich nun 6 Wochen arbeiten gegangen
    nun wurde ich angerufen und mir mitgeteilt mir stehe eine Unfallrente für beide unfälle zu und er wolle nur noch kleine unklarheiten klären und dann käme das ganze diesen Monat noch vor einen Ausschuss und dann bekäme ich jeweils eine gewisse Geldsumme gezahlt je unfall


    insgesamt wohl über 8k Euro


    mit meinem verdienst der 6 Wochen käme ich dann auf ein Einkommen von über 10k euro
    Unfallrente an für sich wird als Einkommen angesehen
    heißt das jetzt das ich das gesamte Bafög für den bewilligungszeitraum zurückzahlen muss und dann auch noch das Kindergeld?

  • Hallo ome,


    die Unfallrente wird als Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit angesehen, zumindest beim BAföG. Von dem dir genannten Einkommen + Unfallrente kannst du noch 920€ Werbungskostenpauschale und sie Sozialpauschale von 21,5% abziehen. Der monatliche Nettofreibetrag ligt hier bei 255€ (400€ brutto). Das komplette Einkommen darüber hinaus wird voll angerechnet, so dass es hier zu einer Rückforderung des BAföG kommt.


    Beim Kindergeld wird die Unfallrente ebenfalls komplett angerechnet. Hier liegt die Freigrenze bei 8.004€ im Jahr. Überschreitest du diesen Betrag, musst du das komplette Kindergeld zurückzahlen.


    Wenn du allerdings aktuell noch Aufwendungen hast, die mit den Unfällen im Zusammenhang stehen, Fahrten zu Therapien, Kuren etc., kannst du diese von der Unfallrente in Abzug bringen. Hierzu gab es auch ein Urteil (Az. 1 K 15/05).


    LG


    Tinchen