BAföG möglich? (Ausbildung zur Hotelbetriebswirtin mit Fachhochschulreife)

  • Hallo zusammen,


    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
    Ich habe nach der Realschule eine 3-jährige Ausbildung zur Restaurantfachfrau abgeschlossen und möchte nächstes Jahr im September eine Ausbildung zur staatlich geprüften Hotelbetriebswirtin mit Fachhochschulreife beginnen. Als ReFa habe ich dann 2 Jahre in einem schweizer Hotel gearbeitet.
    Ich werde dann in einer WG außerhalb des Elternhauses wohnen und habe erstmal kein eigenes Einkommen.


    Habe ich für die weiterführende Ausbildung Anspruch auf BAföG oder eine andere Form der Förderung?


    Bitte meldet Euch.

  • Es ist die staatliche Hotelfachschule Harz in Bad Harzburg. Die Ausbildung dauert 2 Jahre.
    Meinen Hauptwohnsitz habe ich weiter in Deutschland, habe dann eben nur 2 Jahre in der Schweiz gearbeitet.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Das hört sich gut an. Wie ist das aber mit der Grundvoraussetzung, daß die erste Ausbildung auch förderungswürdig sein muß, und deshalb keine Lehre (betriebliche Ausbildung) sein darf?