Darf ich Schüler-Bafög beantragen für Gymnasium 11. Klasse?

  • Hallo,


    Ich wechsel nun auf ein berufliches Gymnasium, doch ich habe jeden Tag 2 Std. Schulweg. Darf ich Schüler-Bafög beantragen, damit ich mir eine 1-Zimmer-Wohnung mieten kann?


    Meine Eltern sind geschieden, beide arbeiten Vollzeit, meine Schwester ist schon ausgezogen. Bekomme ich mit diesen Umständen Schüler-Bafög? Und wenn ja, wie viel könnte ich einrechnen?


    Danke schonmal im Vorraus :)

  • Hallo Jippi,


    in welcher Klasse befindest du dich auf dem Gymnasium?


    Wie sind die 2 Stunden Schulweg errechnet, handelt es sich dabei um die einfache Entfernung oder hin- und zurück und mit welchem Verkehrsmittel?


    LG


    Tinchen

  • Hallo,


    Ich komme jetzt in die 11. Klasse. Mit dem Auto würde die Fahrt eine gute Stunde dauern, also die hinfahrt, aber wir sind da nur mal spät abends hin gefahren und ich denke morgens, wenn der Arbeitsverkehr ist, dauert es noch länger. Die 2 Stunden sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gerechnet, also die hinfahrt. Ich fahre mit dem Bus und mit der U-Bahn.


    Dankeschön

  • Hallo Jippi,


    von der Entfernung her dürftest du die Voraussetzungen erfüllen. Daher würde ich den Antrag auf Schüler BAföG stellen, da das Gymnasium ja grundsätzlich ab der 10. Klasse förderungsfähig ist. Allerdings wird hier das Einkommen deiner Eltern angerechnet, da diese dir ja noch zum Unterhalt verpflichtet sind.


    LG


    Tinchen