BAföG: Wird mein altes Gehalt angerechnet?

  • Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Am 9. September fange ich das 11. Schuljahr auf einem Kolleg in Baden Württemberg an, um auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur nachzuholen.


    Bis zum 31. August bin ich noch auf Vollzeit im Bürowesen angestellt. Dannach werde ich neben der Schule auf 400-Euro Basis in der Firma weiterarbeiten.


    Dazu hat mir der Sachbearbeiter beim Amt für Ausbildungsförderung in meine Antragsunterlagen geschrieben, dass ich zusätlich eine Kopie meiner aktuellen Verdiensabrechnung einreichen soll.


    So im Nachhinein finde ich das aber irgendwie komisch.
    Werden den meine (Vollzeit-)Gehälter bis zum September angerechnet?


    Ich dachte, es ist nur wichtig, dass ich nicht mehr als 5200 Euro Privatvermögen ab dem Billigunszeitraum (Schulbeginn) habe und dann nicht mehr als diese 400 Euro im Monat dazuverdiene.
    Ich bin da jetzt echt verwirrt...:o




    Schonmal danke für jede Antwort!


    -Bravia-

  • die wollen die Gehaltsabrechnung sehen um zu sehen ob Du vielleicht VL Leistungen angelegt hast , die aber bei der Vermögenserklärung nicht angegeben wurden. Angerechnet wird Dein altes Gehalt nicht.
    Also brav auch den Bausparvertrag oder was auch immer angeben und nachweisen, Die Abrechnung dient eigentlich nur der Kontrolle.
    Gruss Andy

  • Ok, danke :)


    Jetzt habe ich aber noch eine Frage.


    Ich soll eine Bestätigung über mein Vermögen von der Bank ausfüllen lassen.


    Soweit kein Problem, nur steht in dem Schreiben:


    "Kontostand zum: _____________ (= Tag der Antragstellung)"


    Wenn ich meinen Antrag jetzt damit abgebe, zählt dann im September mein Vermögensstand vom Mai als Berechnungsgrundlage?


    Ich bin im Moment knapp über dem Freibetrag, werde aber im Juli eine Fernreise zu meiner ausgewanderten Schwester nach Australien machen und dannach unter den 5200 Euro sein.


    Ich will keinen Ärger mit dem Sachbearbeiter.


    Sollte ich daher lieber mit dem Antrag bis September warten, oder mache ich mir da auch grundlos Sorgen :p


    Nochmals danke!


    -Bravia-

  • Du solltest den Antrag stellen nach der Reise und die Belege der Reise sowie die Kosten gleich beim Antrag mit einreichen als Nachweis über den Vermögensverbrauch. Wenn nämlich in 2 Jahren der Datenabgleich 2008 kommt dann sind Deine Belege schon in den Akten. Den Urlaub kann Dir schließlich keiner verbieten.
    Vermögensveränderungen nach Antragstellung werden aber nicht berücksichtigt daher Antrag erst im September stellen


    Gruss Andy