Kindergeld auch für Berufsannerkennungsjahr?

  • Meine Tochter hat Ende Juni die Prüfung zur staatl gepr. Heilerziehungspflegerin in NRW bestanden. Ab dem 1. August schließt sich ein Berufsannerkennungsjahr mit schulischer Begleitung (ca. ein Unterrichtstag wöchentlich) an. Brutto werden mtl. ca 1100€ gezahlt. Besteht weiterhin Anspruch auf Kindergeld? (wichte Frage wg. Ortszuschlägen). Muss sie sich für den Juli arbeitssuchend melden?

  • Hallo SteffisVater,


    bei deim Einkommen deiner Tochter würde ein Kindergeld Anspruch nicht in Frage kommen. Hier liegt die Einkommensfreigrenze bei 8.004 Euro netto, nach Abzug von Sozialabgaben und Werbungskostenpauschale. Dies würde mit dem Einkommen von ca. 1100 € brutto weit überschritten.


    Für Juli sollte sich deine Tochter aber arbeitsuchend melden, dann besteht für diesen Monat noch Anspruch auf Kindergeld.


    LG


    Tinchen

  • Danke Tienchen für die Antwort,
    aber im Gesetz heißt es doch für den Einkommenszeitraum ausdrücklich "Kalenderjahr". Und weder 2011 noch 2012 liegt das Einkommen über 8400€.
    Gibt es dazu Rechtsprechung?


    Vielen Dank für Ihre Antwort.

  • Hallo SteffisVater,


    da habe ich mich ein wenig vertüdelt:p. Wenn deine Tocher von Januar bis Juni kein Einkommen hatte, dürfte es keine Probleme geben.


    Im Gesetz steht Kalenderjahr, da Kindergeld in der Regel für ein ganzes Jahr gezahlt wird.


    Die Einkommensanrechnung kommt aber erst dann zum Tragen, wenn das Kind volljährig geworden ist, so können auch innerhalb eines Kalenderjahres nur Zeiträume angerechnet werden. Dies sind 8.004 € im gesamten Kalenderjahr, aber 667€ pro Monat des Anspruchs (8.004 : 12). Da deine Tocher wohl das gesamte Kalenderjahr Anspruch auf Kindergeld hatte, sollte sie die Einkommensgrenze nicht überschreiten, wenn das Einkommen erst ab August zufließt.


    Ab 2012 soll die Einkommensgrenze fallen, wenn die Tätigkeit nicht mehr al 30 Stunden die Woche beträgt.


    LG


    Tinchen

  • Danke Tienchen für die Antwort!
    Es handelt sich um ein Berufsannerkennungsjahr, dass Voraussetzung für die Staatliche Annerkennung als Heilerziehungspflegerin in NRW ist und wird schulisch begleitet. Gezahlt wird übrings doch nur mtl. 1004€ Brutto für August bis Dezember und Jannuar bis Juli 2012. Dann erst ist die erste Berufsausbildung beendet.
    Bei dere Konstellation sollte se zumindest bis Mitte 2012 problemlos Kindergeld geben, oder?


    Vielen Dank für Deine Mühe sagt
    SteffisVater