Hilfe! Wichtige Frage zu elternunabhängigem BAföG

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich habe eine Frage, ob ich für das elternunabhängige BaföG berechtigt bin. Leider kenne ich mich nicht so gut damit aus und hoffe nun auf eure Hilfe.


    Zu meinem Fall:


    Ich habe nach meinem Abitur eine 3 1/2 jährige Ausbildung gemacht. Danach habe ich 1 1/2 Jahre als fester Angestellter weiter gearbeitet. Habe nun nach 5 Jahren Arbeit angefangen zu studieren. Derzeit bekomme ich kein BAföG. Ich habe es auch nicht beantragt.
    Direkt seit Studiumanfang habe ich nebenberuflich einen festen, sozialversicherungspflichtigen Nebenjob für über 400€. Damit zahle ich Sozialversicherungsabgaben.
    Ich möchte nun nach 6 Jahren einkommen, dass elternunabhängige BAföG beantragen.


    Bin ich dafür berechtigt oder kann es Probleme geben?
    Habe mich belesen, dass man ja mindestens 6 Jahre arbeiten muss bevor man es beantragen kann.


    Bitte um eure Hilfe, die sich wirklich mit dem Thema auskennen!


    Ich bedanke mich schon einmal recht herzlich im Voraus!

  • Also ich habe 5 Jahre vor Anfang des Studiums gearbeitet. Und arbeite seit Studiumbeginn noch für über 400 €.
    Aber BAföG habe ich noch nicht beantragt, da ich die 6 Jahre ja im September rum habe.


    Vielen Dank

  • Du musst die Zeiten für die elternunabhängige Förderung VOR Beginn des Studiums erreicht haben.
    Wenn du die während des Studiums erreichst, gibts trotzdem nur elternabhängig.
    Wieviel hast du während deiner 5 Jahre Erwerbstätigkeit (oder ist da doch die Lehre mit drin) verdient?

  • Die Zeit ist inklusive Lehre. Die wurde 2005 im September begonnen und endete im 2009 im Februar. Anschließend gleich als fester Angestellter weiter gearbeitet bis August 2010 und ab September 2010 Student.
    Das Einkommen war immer sozialversicherungspflichtig. In der Lehrzeit sehr knappes Gehalt und als Arbeiter denn deutlich mehr.


    Aber derzeit bin ich doch in einem versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis und beziehe ja kein BAföG oder ähnliches. Damit müsste ich doch die Regel der "6 Jahre Arbeiten" erfüllen oder nicht?


    Liebe Grüße

  • Du kommst nur auf 5 Jahre.
    Du MUSST die 6 Jahre VOR BEGINN DES STUDIUMS erreicht haben und nicht währenddessen.
    Guckst du § 11
    (3) Einkommen der Eltern bleibt ferner außer Betracht, wenn der Auszubildende
    4.bei Beginn des Ausbildungsabschnitts nach Abschluss einer vorhergehenden, zumindest dreijährigen berufsqualifizierenden Ausbildung drei Jahre oder im Falle einer kürzeren Ausbildung entsprechend länger erwerbstätig war.