Antrag auf Vorausleistung bzw. Vorschuss und kein Geld

  • Hallo liebes Forum,
    Ich habe zum SS 11 angefangen zu studieren, am 24.2 Antrag auf Bafög gestellt.
    Bin Halbwaise da mein Vater verstorben ist, meine Mutter durfte ich nie kennenlernen, sie wurde auch nie gefunden.
    Nun ist es so, dass das Bafögamt meine Mutter unter zuletzt bekannter Adresse im Ausland sucht und mir somit die Zahlung verweigern, obwohl ich Jahrelang Schülerbafög bezogen habe und diese da erfolglos waren.
    Nun ist es so, dass ich am Ende dieses Monats zum 2 Mal mit der Mietzahlung in Verzug bin und mir droht die Kündigung. Am 17 April habe ich die ganze Sache schriftlich geschildert und abgeschickt und dass ich auch mit diesem Schreiben Vorschuss oder Vorausleistung beantrage. Hinzu habe ich geschrieben, wenn die nicht mit der Bearbeitung weiterkommen, sollten sie Schülerbafög befragen (die damalige Förderungsnr. notierte ich bei der Antragstellung am 24.2!)
    Nun bekomme ich am 27.4 folgende Mail:
    Sehr geehrter Herr,
    die Erbschafterklärung ist bereits eingetroffen und Ihre Akte bezüglich des
    Schülerbafög ist angefordert.


    Mit freundlichen Grüßen
    Und kein Geld heute auf dem Konto, ich könnte heulen!!! (Bei meiner Bank Zahlungseingang IMMER morgens)
    Was soll ich denn machen, von meinem Nebenjob lässts sich nicht leben, denn das ganze Geld würde für die Miete weggehen?
    Ich bin ehct verzweifelt, ich habe kein Geld für die Monatsticket, da Pendler

  • Was soll ich denn machen, von meinem Nebenjob lässts sich nicht leben, denn das ganze Geld würde für die Miete weggehen?


    Du hast Nebenjob, Halbwaisenrente und vermutlich auch Kindergeld. Wieviel ist das zusammen und wie hoch ist deine Miete?


    Wenn Wohnungsverlust droht, kannst du dich auch an die Arge wenden.


    Ich bin ehct verzweifelt, ich habe kein Geld für die Monatsticket, da Pendler


    Hast du kein Semesterticket?

  • Kindergeld kann man nur bekommen, wenn die Eltern noch leben bzw. in D leben und steurn zahlen,also abgelehnt. Waisenrente wird auch bearbeitet! Meine Hochschule liegt nicht im Verkehrsverbund= Monatsticket 140€, einfach so umziehen ohne Mittel geht auch nicht, ein Teufelskreis. Arge will garnix hören und schickt mich zum Bafögamt. Menie Miete beträgt 340€ + Rechnungen. Mir entstehen jetzt unmengen an Mehrkosten, da ich einige Rechnungen nicht zahlen kann.
    Und warum muss ich denen dort sagen, dass sie andere Bafögstelle befragen sollten, selber würden sie nicht draufkommen. Zum SS sind nicht so viele Anträge zu bearbeiten, und trotzdem schreiben mir sie erst 2 Wochen später, dass mein schreiben angetroffen ist, um mich zu beruhigen? Wie soll man denn ohne Geld so lange leben

  • meine Mutter durfte ich nie kennenlernen, sie wurde auch nie gefunden.
    Nun ist es so, dass das Bafögamt meine Mutter unter zuletzt bekannter Adresse im Ausland


    Kindergeld kann man nur bekommen, wenn die Eltern noch leben bzw. in D leben und steurn zahlen,also abgelehnt.


    Hat die Familienkasse das so begründet? Das ist falsch.


    § 1 Abs. 2 BKGG: Kindergeld für sich selbst erhält, wer
    1. in Deutschland einen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat,
    2. Vollwaise ist oder den Aufenthalt seiner Eltern nicht kennt und
    3. nicht bei einer anderen Person als Kind zu berücksichtigen ist.


    Antrag auf Kindergeld


    andere Alternative: Wäre es möglich bei deinen Großeltern einzuziehen? Dann könnten diese Kindergeld für dich beantragen.



    ich auch mit diesem Schreiben Vorschuss oder Vorausleistung beantrage.
    Zum SS sind nicht so viele Anträge zu bearbeiten, und trotzdem schreiben mir sie erst 2 Wochen später, dass mein schreiben angetroffen ist, um mich zu beruhigen? Wie soll man denn ohne Geld so lange leben


    Vorschuss (§ 51 BAföG) und Vorausleistung (§ 36 BAföG) sind nicht dasselbe.


    Wann genau hast du den BAföG-Antrag gestellt?


    § 51 Abs. 2 BAföG: Können bei der erstmaligen Antragstellung in einem Ausbildungsabschnitt oder nach einer Unterbrechung der Ausbildung die zur Entscheidung über den Antrag erforderlichen Feststellungen nicht binnen sechs Kalenderwochen getroffen oder Zahlungen nicht binnen zehn Kalenderwochen geleistet werden, so wird für vier Monate Ausbildungsförderung bis zur Höhe von 360 Euro monatlich unter dem Vorbehalt der Rückforderung geleistet.

  • Vielen Dank schonmal für die Hilfe!
    Ja das hat die Familienkasse mir telefonisch gesagt.
    Werde wohl beantragen, das dauert aber noch länger als Bafög, wenn überhaupt.
    Meine Verwandte wohnen im Osten also einziehen geht nicht.
    Jetzt kann ich auch keine Monatskarte kaufen und nicht zu den Vorlesungen fahren.
    Und flieg aus der Wohnung.
    Hab am 24.2 Bafög beantragt (eingang Unterlagen) und seitdem nur eine Erbschaftserklärung nachgereicht.
    Vorschuss auch beantragt, keine Reaktion

  • Ja das hat die Familienkasse mir telefonisch gesagt.


    Hast du dich telefonisch abwimmeln lassen :eek:


    Hab am 24.2 Bafög beantragt (eingang Unterlagen) und seitdem nur eine Erbschaftserklärung nachgereicht. Vorschuss auch beantragt, keine Reaktion


    Dann sind die 10 Wochen Ende nächster Woche rum.
    Hast du die Möglichkeit persönlich beim BAföG-Amt vorbei zu gehen?
    Wenn nicht, telefonisch nachfragen.